Alle Galaxy S10-Varianten werden Berichten zufolge über einen eingebauten Fingerabdrucksensor verfügen

3891
Jayson Fisher

Kürzlich wurde berichtet, dass Samsung den Iris-Scanner der kommenden Galaxy S10-Serie über Bord werfen und bei allen Varianten des Flaggschiff-Geräts Fingerabdrucksensoren im Display einsetzen wird. Ein paar Tage später fügte ein anderer Bericht von Taiwans Digitimes hinzu, dass Samsung sich für einen Ultraschall-Fingerabdrucksensor im Display anstelle des optischen Sensors von Vivo und Huawei entscheiden wird.

Der neueste Bericht aus Korea Der Investor bestätigt die vorherigen Gerüchte und fügt hinzu, dass alle drei Galaxy S10-Varianten über einen eingebauten Fingerabdrucksensor verfügen werden. Der Sensortyp unterscheidet sich jedoch beim Einstiegsmodell von dem Modul in den beiden High-End-Varianten.

"Die beiden High-End-Modelle des Galaxy S werden mit einem Ultraschall-Fingerabdruckscanner auf dem Bildschirm ausgestattet sein, während das andere einen optischen Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm beherbergen wird.", Ein Branchenkenner wurde von zitiert Der Investor. Im Gegensatz zu kapazitiven und optischen Fingerabdruckscannern, die mithilfe von Licht eine 2D-Karte der Rippen an den Fingern erstellen und relativ einfach zu umgehen sind, verwenden Ultraschallsensoren Schallwellen zum Lesen von Fingerabdrücken. Diese Methode ist sicherer und weist eine geringere Ausfallrate auf.

Der Bericht fügt hinzu, dass die von Samsung für das Galaxy S10 verwendeten Ultraschallsensoren ausschließlich von Qualcomm geliefert werden. Es ist jedoch unklar, ob der von Samsung verwendete Fingerabdrucksensor einen bestimmten Platz auf dem Bildschirm erhält oder mit dem verwendbaren Teil des Anzeigefelds verschmilzt.

Wie in früheren Berichten beschrieben, das Einstiegsmodell Galaxy S10 mit dem Codenamen 'Jenseits von 0', muss mit einem optischen In-Display-Fingerabdrucksensor auskommen, während die High-End-Modelle den Codenamen haben Jenseits von 1 und Jenseits von 2, erhalten die Ultraschall-In-Display-Fingerabdruck-Erfassungsmodule. Samsung könnte diese Sensoren auch für das Galaxy Note 10 und die leistungsstärksten Geräte der Galaxy A-Serie verwenden. Die kommenden Samsung-Flaggschiffe werden voraussichtlich im Februar nächsten Jahres angekündigt und könnten später im März in die Regale kommen.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.