Android 11 Tweak verschiebt die Steuerelemente für die Medienwiedergabe auf Schnelleinstellungen

1992
Byron Crawford

Google hat gestern Abend die erste Vorschau für Android 11-Entwickler veröffentlicht. Sie enthält eine Reihe von Funktionen zum Thema Datenschutz und Sicherheit sowie einige visuelle Verbesserungen und Neugestaltungen. Es scheint, als könnte der Software-Riese sein Arbeiten Sie daran, den Musik-Player direkt in das Schnelleinstellungsfeld einzufügen.

Die Funktion ist derzeit standardmäßig deaktiviert, aber die Mitarbeiter von XDA-Developers haben es geschafft, die Funktion manuell zu aktivieren, um uns einen frühen Einblick in die Funktion zu geben. Das Der Musik-Player befindet sich rechts neben den vorhandenen Umschaltern für die Schnelleinstellungen wenn Sie den Benachrichtigungsschatten herunterziehen.

Credits: XDA-Entwickler

Wenn Sie den Benachrichtigungsschatten vollständig erweitert haben, wird der Musik-Player direkt unter den Kacheln für die Schnelleinstellungen angezeigt, wie Sie im obigen Bild sehen können.

Da die Funktion standardmäßig nicht aktiviert ist, gibt es keine Garantie, ob sie jemals die endgültige Iteration von Android 11 erreichen würde. Wir müssen abwarten, ob Google in den kommenden Entwicklervorschauen einen Umschalter aktiviert, um diese Funktion zu aktivieren.

Derzeit gibt es keine Klarheit darüber, was passieren würde, wenn der Benutzer Medien von mehreren Playern gleichzeitig abspielt. Stellen Sie sich beispielsweise ein Szenario vor, in dem ein Benutzer einen Titel von einem Streaming-Dienst und einem Podcast angehalten hat. In solchen Fällen bin ich gespannt, welchen Player diese neue Implementierung priorisieren würde.

Persönlich denke ich, dass dies ein besserer und unauffälliger Ansatz für den Umgang mit Musik-Playern ist, da wir mehr Platz zum Anzeigen von Benachrichtigungen erhalten. Google muss jedoch sicherlich einige Feinabstimmungen an der Benutzeroberfläche vornehmen, wenn geplant ist, die Funktion in den endgültigen Build aufzunehmen.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.