Apple kann am 12. September neue iPhones auf den Markt bringen

4415
Clifford McBride

Berichten zufolge plant Apple, am 12. September drei neue Smartphones auf den Markt zu bringen - iPhone 9, iPhone 11 und iPhone 11 Plus.

"Wenn die Gerüchte echt sind, wird das iPhone 9 Apples Einstiegsangebot sein und ein iPhone X wie einen 6,1-Zoll-LCD-Bildschirm mit Platz für Face ID oben einpacken", berichtete der Inquirer am Dienstag.

„Das iPhone 11 und 11 Plus - auch als iPhone X2 und iPhone X Plus bezeichnet - werden mit 5,8-Zoll- bzw. 6,5-Zoll-OLED-Displays ausgestattet sein. Gerüchte deuten auch auf aufgemotzte Kameraeinstellungen, eine aktualisierte 7-nm-A11-CPU, hin und ein brandneues USB-C-Ladegerät, fügte der Bericht hinzu.

In dem Bericht heißt es auch, dass das iPhone 9 2018 das günstigste Smartphone von Apple sein wird. Laut dem Marktforschungsunternehmen TrendForce bieten die iPhones von Apple für 2018 Apple Pencil-Unterstützung und bis zu 512 GB integrierten Speicher, heißt es in dem Bericht.

Es ist unklar, ob diese Funktionen, ähnlich wie beim neu eingeführten Samsung Galaxy Note 9, für alle drei eingehenden iPhones verfügbar oder für die High-End-OLED-Modelle von Apple reserviert sind.

Diese OLED-Modelle sind teurer als das preisgünstige 6,1-Zoll-LCD-iPhone 9, für das Trendforce einen Startpreis von 699 bis 749 US-Dollar erwartet.

Das iPhone X (2018) und das iPhone X Plus werden nach Angaben des Forschungsunternehmens Startpreise von 899 bis 949 US-Dollar bzw. 999 US-Dollar haben.

Der Bericht bestätigt, dass die beiden OLED-Modelle bereits zusammengebaut sind, während die Montage des preisgünstigen LCD-Modells Mitte September beginnen wird, entsprechend den angeblichen Veröffentlichungsterminen für Smartphones im September bzw. Oktober.

Die iPhones des letzten Jahres wurden am 15. September vorgestellt und in der folgenden Woche am 22. September in den Handel gebracht.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.