Apple Tags werden möglicherweise später in diesem Jahr endlich eingeführt. Ming-Chi Kuo

1400
Joshua Clarke

Der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat angekündigt, dass das in Shanghai ansässige Fertigungsunternehmen Universal Scientific Industrial im zweiten bis dritten Quartal 2020 mit der Lieferung des System-in-Package für die kommenden Ultra Wideband-Artikelverfolgungs-Tags des Unternehmens beginnen wird.

Laut Kuo würde der Versand dieser Tags bis Ende des Jahres mehrere zehn Millionen Einheiten erreichen, berichteten MacRumors am Dienstag.

"Wir glauben, dass das Ultra-Breitband-Tag (UWB) die Benutzererfahrung der Such- und Augmented-Reality-Anwendungen von iOS verbessern wird, indem Messfunktionen auf kurze Distanz angeboten werden." der Bericht zitierte Kuo.

Zuvor sagte Kuo, dass das Ultra Wideband-Tag in der ersten Hälfte des Jahres 2020 eines der wichtigsten neuen Hardwareprodukte von Apple sein würde.

Darüber hinaus hat eine deutsche Nachrichtenseite, iphone-ticker.de, behauptet, Apple plane, am 31. März eine Medienveranstaltung abzuhalten, bei der das Unternehmen sein kostengünstiges iPhone mit dem Namen iPhone SE 2 oder iPhone 9 vorstellen werde günstigere iPhone-Variante mit den neuesten Hardwarespezifikationen wie dem A13 Bionic-Prozessor, jedoch in einem älteren, iPhone 8-ähnlichen Design, allerdings mit Milchglasboden.

Das Telefon soll am 3. April in den Handel kommen und für 399 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich sein, womit es fest in der mittleren Preiskategorie liegt.

In einem kürzlich veröffentlichten Bericht des japanischen Blogs Mac Otakara wurde behauptet, dass der in Cupertino ansässige Technologieriese Berichten zufolge plant, ein 5,4-Zoll-iPhone auf den Markt zu bringen, dessen Größe dem iPhone 8 ähnelt.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.