Apple arbeitet an High-End-Kopfhörern, kabellose Ladematte Ming-Chi Kuo

3392
Clifford McBride

Neben sechs iPhones und der üblichen Auswahl an iPads wird Apple jetzt aufgefordert, dieses Jahr eine ganze Reihe neuer Hardwareprodukte auf den Markt zu bringen. Laut der jüngsten Investorennotiz des bekannten Analysten von TF Securities, Ming-Chi Kuo, enthält die Liste der Hardware für 2020 von Apple einen kachelähnlichen Tracker namens "AirTag", der letztes Jahr erstmals in Betaversionen von iOS 13.2 entdeckt wurde, bevor er in bestätigt wurde die stabilen Builds der Software nur wenige Wochen später. Die Geräte werden angeblich Ultra Wideband (UWB) unterstützen, was sie möglicherweise genauer macht als Bluetooth LE- und Wi-Fi-fähige Geräte.

Die Notiz, erhalten von MacRumors, Darüber hinaus wird Apple in der ersten Jahreshälfte neben den AirTags auch eine kleinere kabellose Ladematte und einen High-End-Bluetooth-Kopfhörer auf den Markt bringen. Laut Kuo, "Wir prognostizieren, dass Apples wichtigste neue Hardwareprodukte in 1H20 das 4,7-Zoll-LCD-iPhone, das iPad Pro, das MacBook Pro / Air, eine kleinere kabellose Ladematte, ein UWB-Tag und einen High-End-Bluetooth-Kopfhörer umfassen.".

Zwar scheint es keine wirklichen Details zu den neu aufgedeckten Produkten zu geben, doch laut früheren Berichten plant Apple, im Jahr 2020 insgesamt sechs iPhone-Modelle auf den Markt zu bringen, darunter zwei „erschwingliche“ als Nachfolger des ursprünglichen iPhone SE . Während vier der Geräte, von denen erwartet wird, dass sie Teil des iPhone 12-Flaggschiffs sind, anscheinend mit OLED-Displays ausgeliefert werden, verfügen die beiden günstigeren möglicherweise nur über LCD-Bildschirme.

Kuo hatte bereits zuvor angekündigt, dass die kommenden kostengünstigen iPhones in der ersten Hälfte des nächsten Jahres ab 399 US-Dollar (rund 28.000 Rupien) auf den Markt kommen werden. Sie werden den gleichen Formfaktor wie das iPhone 8 haben, aber über brandneue Hardware verfügen. Der Preis für das iPhone SE 2 und die technischen Daten geben an, dass der A13 Bionic-Prozessor enthalten sein wird, der die gesamte iPhone 11-Produktreihe antreibt. Das Gerät wird Berichten zufolge auch mit 3 GB LPDDR4X-RAM und bis zu 128 GB Speicher ausgeliefert.

Ausgewähltes Bild über: MacRumors


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.