BlackBerry beendet Partnerschaft mit TCL; Gültig ab August

2180
Christopher Rogers

Blackberry stellte die Herstellung eigener Telefone ein und lizenzierte seine Marke bereits 2016 an TCL. TCL hat bisher Blackberry-Geräte entwickelt und verkauft, und das wird bald enden Blackberry hat angekündigt, dass TCL keine Telefone der Marke Blackberry mehr verkaufen wird, ab diesem 31. August.

Blackberry ging gestern Abend zu Twitter, um die Neuigkeiten zu teilen. "TCL Communication hat keine weiteren Rechte zum Design, zur Herstellung oder zum Verkauf neuer BlackBerry-Mobilgeräte." erwähnt die Ankündigung. Schauen Sie sich den Tweet unten an.

pic.twitter.com/jhcfVHjVqL

- BlackBerry Mobile (@BBMobile) 3. Februar 2020

Bestehende Kunden müssen sich wahrscheinlich nicht um diese Ankündigung kümmern. BlackBerry hat dafür gesorgt, dass Kunden, die eine gekauft haben Das Blackberry-Gerät wird bis zum 31. August 2022 weiterhin Support einschließlich Kundendienst und Garantie erhalten. Diese Frist könnte länger sein, basierend auf lokalen Gesetzen und Gesetzen, die von der Regierung in einem bestimmten Markt festgelegt wurden.

Wie Der Rand weist darauf hin, dass BlackBerry andere kleinere Herstellungspartner wie BB Merah Putih und Optiemus Infracom hat. BB Merah Putih hat bereits 2017 ein Telefon in Indonesien vorgestellt und seitdem keine Telefone mehr hergestellt. Ebenso hat Optiemus Infracom das Recht, Telefone in Indien, Sri Lanka, Nepal und Bangladesch zu verkaufen.

In der Zwischenzeit wird sich TCL auf seine eigene Smartphone-Reihe konzentrieren. Das Unternehmen hat TCL Plex auf der IFA 2019 im vergangenen September vorgestellt. Es hat mit faltbaren Telefonen experimentiert und auf der CES 2020 einen funktionalen Prototyp vorgestellt.

Derzeit ist nicht sicher, ob dies das Ende der Blackberry-Telefone auf dem Mainstream-Markt ist. Es besteht die Möglichkeit einer möglichen Wiederbelebung von Blackberry, indem eine Partnerschaft mit einer anderen Marke oder dem Unternehmen eingegangen wird, das erneut die Kontrolle über das Geschäft übernimmt. Was denkst du? Sag es uns in den Kommentaren.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.