Donald Trump behauptet, die Google-Suchergebnisse seien manipuliert

4835
Joshua Clarke

Donald Trumps Tiraden gegen einige Nachrichtenagenturen (Lesen Sie: CNN) Die Kritik an seiner Politik taucht häufig in Form von Tweetstorms auf, kritisiert Journalisten und lobt bestimmte Medien, die ihn mit Sorgfalt behandeln und ein positives Bild des US-Präsidenten zeichnen. Aber Trump hat seine Aufmerksamkeit jetzt auf Technologieunternehmen gerichtet und Google speziell aufgefordert, die Suchergebnisse zu manipulieren und die guten Nachrichten über ihn und seine Anhänger als Ganzes zu unterdrücken.

In einer Reihe von Tweets, die vor einigen Stunden verschickt wurden, behauptete Trump, dass die Google-Suchergebnisse für den Begriff "Trump News" nur die Ergebnisse anzeigen, die von abgedeckt werden "Gefälschte neue Medien", das zeigt nur schlechte Nachrichten und Geschichten über den Präsidenten und seine Verwaltung.

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1034371152204967936

Und als ob "Gefälschte neue Medien" war nicht klar genug, Trump nannte schließlich CNN fallen gelassen und wies darauf hin, dass solche Medien kontrollieren, was die Massen im Internet sehen und was sie nicht können, wenn sie nach Nachrichten suchen, die mit ihm in Verbindung stehen. Um seine Behauptungen zu untermauern, fügte er hinzu, dass erstaunliche 96% der Suchergebnisse für den Begriff "Trump News" von stammen "Nationale linke Medien", Er erwähnte jedoch keine Forschungsquelle oder einen glaubwürdigen Umfragebericht, aus dem die 96% -Zahl erhalten wurde.

Nichtsdestotrotz ist das vorgenannte "Nationale linke Medien" ist 'sehr gefährlich' in den Worten von Präsident Trump, der einen guten Ruf dafür entwickelt hat, ausgefallene Behauptungen aufzustellen und unglaubliche Zahlen in Bezug auf Wirtschaft, Bildung und andere Aspekte der Regierungsführung zu zitieren. Und natürlich, wenn er später seine Worte zurückverfolgt, wenn seine Behauptungen entlarvt und angesichts realer Tatsachen in Stücke gerissen werden.

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1034373707047882759

Trump hat keine Worte zerkleinert, als er das behauptete "Google und andere" unterdrücken die Stimme der Konservativen und dass alle Informationen und Nachrichten, die gut sind, vor der Öffentlichkeit verborgen sind. Er nannte die Situation später 'sehr ernst' und fügte hinzu, dass es sein wird 'adressiert', ohne anzugeben, wann oder wie er das sogenannte Problem von Google und Medien angehen wird, die versuchen, ihn in einem negativen Bild darzustellen.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.