Facebook unterstützt indisches Bildungs-Startup 'Unacademy'

4114
Warren Haynes

Der Social-Media-Riese Facebook hat am Mittwoch zusammen mit General Atlantic, Sequoia India und anderen eine neue Finanzierungsrunde in Höhe von 110 Millionen US-Dollar für eines der am schnellsten wachsenden indischen Start-ups für Bildungstechnologie, Unacademy, abgeschlossen.

Dies ist die zweite Investition des Social-Networking-Riesen in Indien. Im vergangenen Jahr tätigte Facebook seine erste Minderheitsbeteiligung an einem lokalen Startup namens Meesho, einem Social-Commerce-Unternehmen, das erstmalige Unternehmer, insbesondere Frauen in Kleinstädten, befähigt.

„Wir danken General Atlantic und Facebook, die sich uns auf diesem Weg angeschlossen haben, sowie unseren bestehenden Investoren, die weiterhin Teil dieser Reise sind, indem sie uns unterstützen. Unser Ziel ist es, die Bildung zu demokratisieren und nicht nur die größte Bildungsorganisation, sondern auch die größte Internet-Story für Verbraucher in Indien zu werden “, sagte Gaurav Munjal, Mitbegründer und CEO der Unacademy, in einer Erklärung.

Nexus Venture Partners, Steadview Capital und Blume Ventures nahmen zusammen mit Kalyan Krishnamurthy, CEO von Flipkart, und Sujeet Kumar, Mitbegründer von Udaan, ebenfalls an dieser Finanzierungsrunde teil.

"Facebook ist ein Verbündeter für Indiens Wirtschaftswachstum und soziale Entwicklung, und wir freuen uns über Indien und sein schnell wachsendes Internet-Ökosystem", sagte Ajit Mohan, Vizepräsident und Geschäftsführer von Facebook India.

"Mit dieser Investition in Unacademy verstärken wir unser Engagement für das indische Startup-Ökosystem und investieren in ein Unternehmen, das das Lernen in Indien verändert", fügte Mohan hinzu.

Das edtech-Start-up sagte, dass es die Mittel nutzen würde, um weiter in die Testvorbereitungskategorien einzudringen, mehr Prüfungskategorien einzuführen, Top-Pädagogen zu gewinnen und außergewöhnliche Lernerfahrungen für die Lernenden durch großartige Inhalte und Produkte zu schaffen.

Neben der Beschaffung der Mittel bot die Unacademy auch einigen Angel-Investoren Exits an.

„Unser Ziel vom ersten Tag an war es, Bildung zu demokratisieren und qualitativ hochwertige Bildung für alle zugänglich zu machen. Wir tun dies, indem wir die besten Pädagogen und Inhalte auf unsere Plattform bringen und sicherstellen, dass sie für alle im ganzen Land zugänglich sind “, sagte Munjal.

„Wir sehen großartige Lernergebnisse durch unser Abonnement, bei dem Lernende an Live-Kursen dieser Pädagogen teilnehmen können. Wir haben jetzt mehr als 90.000 aktive Abonnenten “, fügte er hinzu.

Die Unacademy wurde 2015 als Plattform für Pädagogen und Lernende mit Pädagogen gestartet, die Lernvideos erstellen und interaktive Live-Kurse mit Zugang zu mehr als 30 Prüfungskategorien für die Lernenden anbieten.

Es hat jetzt mehr als 1 Million Videos auf seiner Plattform. Derzeit hat die Plattform über 10.000 Pädagogen, die Bildungsvideos auf der Unacademy erstellt haben.

Im Jahr 2019 startete die Unacademy ihr Abonnement für verschiedene Prüfungen, die den Lernenden im ganzen Land Zugang zu Top-Pädagogen und strukturiertem Lernen ermöglichen.

Innerhalb eines Jahres hat die Unacademy mehr als 90.000 aktive Abonnenten, von denen 70 Prozent aus Tier-2- und Tier-3-Städten stammen.

Täglich nehmen mehr als 700 Pädagogen an der Unacademy teil, teilte das Unternehmen mit.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.