Facebook behebt einen Fehler, der mehrere Beiträge als Spam markiert hat

1731
Jayson Fisher

Einen Tag, nachdem sich einige Benutzer darüber beschwert hatten, dass ihre Facebook-Beiträge als Spam markiert wurden, gab Facebook am Samstag bekannt, dass der Fehler, der das Problem verursacht hat, behoben wurde.

„Wir haben einen Fehler behoben, der dazu führte, dass einige Beiträge fälschlicherweise als Spam markiert wurden. Wir haben die betroffenen Beiträge wiederhergestellt und es tut uns sehr leid, dass dies passiert ist “, sagte Facebook in einem Tweet.

Sogar der Artikel der Journalistin und Autorin Salena Zito in der New York Post mit dem Titel „Warum Trumps Anhänger sich nicht für Cohen und Manafort interessieren“ wurde als Spam gekennzeichnet und von Facebook entfernt. Sie schrieb am Freitag in der NY Post über Facebook, das ihren Artikel zensiert.

Facebook antwortete ihr in einem Tweet: „Hallo Salena, ein Fehler hat dazu geführt, dass einige Beiträge fälschlicherweise als Spam markiert und entfernt wurden. Wir haben das Problem behoben und die Beiträge wiederhergestellt. Es tut uns wirklich leid, dass dies passiert ist. “.

„In Bezug auf meine Geschichte, die auf meiner Facebook-Seite (und vielen anderen) veröffentlicht und als Spam markiert wurde oder nicht den Community-Standards entspricht, hat Facebook ungefähr 14 Stunden nach meiner Anfrage nach dem Grund geantwortet. Es war ein Fehler “, twitterte Zito später.

In der Zwischenzeit gab es andere Berichte, in denen behauptet wurde, Facebook-Beiträge würden sich selbst löschen, selbst nachdem die Leute sie gepostet hatten. "Zahlreiche Personen berichten, dass sie ein Update auf ihrer Seite geteilt haben, nur um festzustellen, dass es verschwunden ist, nachdem es veröffentlicht wurde", berichtete The Independent am Freitag.

Facebook, das weltweit über 2,2 Milliarden Nutzer hat, hat dies noch nicht kommentiert.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.