Die erste bemannte SpaceX-Mission zur ISS könnte im Mai-Bericht starten

2339
Daniel Benson

Nach einem erfolgreichen IFA-Test (In-Flight Abort) im letzten Monat scheint SpaceX seinem Ziel, Menschen zum ersten Mal in den Weltraum zu bringen, näher zu kommen. Nach einem Bericht von Ars Technica Der Reporter Eric Berger, das Raumschiff Crew Dragon des von Elon Musk gegründeten Weltraumforschungsunternehmens, kann am 7. Mai endlich mit echten Astronauten an Bord starten, nachdem alle wichtigen Kontrollen, die erforderlich sind, bevor versucht wird, Menschen in den Weltraum zu bringen, abgehakt wurden.

Laut Berger ist der 7. Mai derzeit jedoch nur der „Arbeitstermin“, was bedeutet, dass er sich im letzten Moment ändern kann. „Das Startdatum ist fließend und die Mission kann sich auf Ende April oder später auf Mai verschieben, abhängig von einer Reihe von Variablen, die nicht mit der Hardware zusammenhängen. Noch keine endgültige Entscheidung über die Dauer “ sagte er spät in der Nacht in einem Tweet.

Arbeitsdatum für den Start von SpaceX Demo-2 ist der 7. Mai. Dragon ist in guter Verfassung.

Das Startdatum ist fließend und die Mission kann sich auf Ende April oder später auf Mai verschieben, abhängig von einer Reihe von Variablen, die nicht mit der Hardware zusammenhängen. Noch keine endgültige Entscheidung über die Dauer.

- Eric Berger (@SciGuySpace) 10. Februar 2020

Die vorgeschlagene Mission wird die sein zweite Demo (Demo-2) für den Crew Dragon, und wenn alles nach Plan läuft, werden zwei NASA-Astronauten, Doug Hurley und Bob Behnken, zwei Wochen lang zur Internationalen Raumstation (ISS) gebracht. Die SpaceX-Mission wird die erste Reise des Crew Dragon in den Weltraum im letzten Jahr wiederholen - als das Raumschiff mithilfe automatisierter Prozesse an der ISS angedockt und abgedockt wurde, bevor es sicher zur Erde zurückkehrte.

Es wird interessant sein zu sehen, wie sich die Dinge zwischen jetzt und dem späteren Start entwickeln, aber der erste bemannte Raumflug einer privaten Firma, wenn auch in enger Zusammenarbeit mit der NASA, wird sicherlich ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Weltraumforschung sein man würde hoffen, dass in Zukunft alles nach Plan läuft.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.