Berichten zufolge kommt die Integration von Google Assistant zu Android-Nachrichten

3172
Matthew Washington

Da Google plant, Allo in naher Zukunft auslaufen zu lassen, bringt das Unternehmen offenbar eine nützliche Funktion von der unglückseligen Chat-App auf Android Messages.

Der Technologieriese testet offenbar die Integration von Google Assistant in seine native Android-Messaging-App, obwohl laut XDA derzeit nur die vorgeschlagene Nachrichtenfunktion funktioniert (Sprachbefehle werden anscheinend noch nicht unterstützt)..

Screenshots mit freundlicher Genehmigung von XDA

Es ist erwähnenswert, dass sich die neue Funktion von unterscheidet "Intelligente Antwort" welches bereits in Android Messages vorhanden ist. Google Assistant in Android-Nachrichten funktioniert ähnlich wie in Allo und zeigt den Benutzern vorgeschlagene Nachrichten zur Beantwortung ihrer Fragen an, kann jedoch nicht mündlich mit dem intelligenten digitalen Assistenten von Google interagieren.

Screenshots mit freundlicher Genehmigung von XDA

Google hat wichtige Schritte unternommen, um Android Messages zur Standard-Sammel-App für Messaging auf seiner Plattform zu machen und Allo, Hangout und andere zu ersetzen. Das Unternehmen hat die App bereits vorangetrieben 'Plaudern' Funktionen in Ländern, in denen RCS (Rich Communications Service) bereits vorhanden ist, und Google plant, es in Zukunft auf weitere Märkte auszudehnen.

Im Rahmen seiner Pläne, Android-Nachrichten für Nutzer attraktiver zu gestalten, hat Google die App in letzter Zeit mit neuen Themen und anderen Funktionen im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche überschüttet. Die App hat bereits in diesem Monat eine Aktualisierung des Materialdesigns und den lang erwarteten Dunkelmodus erhalten, obwohl ein neues Update in der letzten Woche diese Änderungen anscheinend aus irgendeinem Grund rückgängig gemacht hat.

In jedem Fall wird es interessant sein zu sehen, ob Google endlich in der Lage sein wird, mit Android-Nachrichten das zu tun, was es zuvor mit seinen anderen Messaging-Apps nicht geschafft hat, insbesondere solange sein RCS nicht weltweit verfügbarer wird.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.