Google for India 2018 10 interessante Statistiken zum Online-Wachstum Indiens

3667
Joshua Clarke

Bei der vierten Ausgabe seiner Google for India-Veranstaltung in Neu-Delhi machte Google eine Reihe wichtiger Ankündigungen sowie wichtige Updates für häufig verwendete Apps für den indischen Markt. Google sprach über seine Bemühungen um Hochwasserwarnungen, die Betreuung von AI / ML-Startups und die Unterstützung regionaler Offline-Publisher bei der Online-Bereitstellung ihrer Inhalte. Außerdem wurden neue Funktionen für Apps wie Google Maps, Google Go und Google Tez (jetzt Google Pay) vorgestellt, die wir täglich verwenden.

Abgesehen von all den Ankündigungen gab uns der Technologieriese sogar einen Einblick, wie sich Indiens Online-Landschaft stetig verändert, um neue Benutzer willkommen zu heißen, die ebenfalls mobil sind. Ja, es gibt eine Verschiebung in der Art und Weise, wie wir Onlinedienste nutzen und Daten konsumieren. Nun, hier sind 10 interessante Statistiken der Veranstaltung „Google for India 2018“, die das Online-Wachstum Indiens zeigen:

1. Mehr weibliche Internetnutzer

Zu Beginn gab Google an, dass in Indien jedes Jahr fast 40 Millionen Nutzer ins Internet strömen - immer mehr aus ländlichen Gebieten. Es wurde weiter berichtet, dass diese neuen Benutzer nicht "überwiegend Männer" und der Anteil sind der weiblichen Internetnutzer wird voraussichtlich 45% erreichen in den nächsten drei Jahren. Interessant, nicht wahr??

2. Indiens aktive Internetnutzerbasis

Wir alle wissen, dass Indien in Bezug auf Internetnutzer das zweitgrößte Land ist - 390 Millionen, um genau zu sein Aber wussten Sie, dass es in ländlichen Gebieten ein 4-faches Wachstum gibt, bei dem ein durchschnittlicher Benutzer täglich 8 GB Daten verbraucht?.

Es hat sich auch herausgestellt, dass sich fast die Hälfte der Internetnutzer angeblich auf die Idee des Online-Zahlungsverkehrs eingestellt hat - ähm, dank der Demonstration.

3. Mobile Suche auf dem Vormarsch

Dank des Zugangs von 4G Internet und Smartphones zu Indern können die Die Nutzung der mobilen Google-Suche ist um 50% gestiegen in den letzten 12 Monaten. Interessanter ist, dass es bei 1 von 35 Suchanfragen um die Definition eines Wortes geht.

Aus diesem Grund begrüßt Google die Suche bei mehr Nutzern mit Unterstützung für Umgangssprachen wie Hindi, Marathi, Tamil und mehr.

4. Machen Sie es sich mit Google Assistant gemütlich

Kommen wir zu den Interaktionen mit dem Google-Assistenten Die Nutzung in Indien ist dreimal gestiegen seit letztem Jahr mit über 1 Lakh Cricket-bezogenen Anfragen und über 10 Lakh-Anfragen, Happy Birthday zu singen.

Wenn Sie es noch nicht wussten, wird die von Google Assistant unterstützte Google-Startseite bald Unterstützung für Hindi erhalten.

5. Regionaler YouTube-Inhalt FTW!

Als Google zu YouTube überging, gab Google bekannt, dass es derzeit fast 245 Millionen aktive monatliche Nutzer in Indien gibt, was unser Land zu einem der größten Märkte macht. Die Nutzerbasis wird in den nächsten 2 Jahren voraussichtlich 500 Millionen erreichen Verbrauch von regionalen Sprachinhalten, der bereits bei rund 95% liegt..

Es hat sich außerdem herausgestellt, dass Indiens Publikum überwiegend mobil ist und 90% der YouTube-Zuschauer von kleineren Bildschirmen stammen.

Die wachsende Anzahl von Zuschauern hat auch große Marken wie HUL angezogen (verkauft Produkte wie Fair & Lovely, Rin und Lifebuoy). Sie haben eine um 8% höhere Bekanntheit bei den Nutzern festgestellt, verbunden mit einem 3-10-fachen Return on Investment (ROI)..

6. Neue Online-Trends in Indien

All dies beträgt 270% Wachstum bei der Sprachsuche im Jahresvergleich und Online-Videos machen 75% des gesamten mobilen Datenverkehrs in Indien aus. Dies ist zwar eine große Zahl, die zu verdauen ist, bei Jio- und Smart-Feature-Telefonen jedoch durchaus plausibel erscheint.

7. Google Stations geht über Stationen hinaus

Über sein Google Station-Projekt hat der Technologieriese in Zusammenarbeit mit RailTel die Wi-Fi-Konnektivität an über 400 Bahnhöfen eingeführt. Das bedeutet du Sie können an Bahnhöfen auf kostenloses WLAN zugreifen einschließlich Lalgarh in Bikaner, Hardoi in UP und wird bald die Dörfer, Städte und Gemeinden in Andhra Pradesh erreichen.

8. Jedem eine Adresse geben

Google Maps, das erst kürzlich neu gestaltet wurde, wird ständig aktualisiert, um den Dienst für die Nutzer informativer und nützlicher zu gestalten. Der Zweiradmodus, der Anfang dieses Jahres gelandet ist, wird von 20 Millionen Benutzern in Indien verwendet, um die Navigation im Verkehr zu vereinfachen.

Es gibt Millionen von Menschen in Indien, die keine wirkliche Adresse haben. Plus-Codes halfen dabei, 100.000 Einwohnern in 25.000 Häusern in Kalkutta Adressen zuzuweisen. #GoogleForIndia pic.twitter.com/FB6825vxwZ

- Google India (@GoogleIndia) 28. August 2018

Der Technologieriese hat 2018 in Maps 50 Millionen neue Gebäude markiert, aber es ist faszinierend zu wissen, dass es sich bei dem Technologieriesen handelt Zuweisen von Adressen zu mehr als 25.000 Häusern in Kolkata-Slums mithilfe von „Plus-Codes“.

9. Wachsender Tez, ganz wörtlich!

Google Tez debütierte bereits im September letzten Jahres in Indien und hat seitdem fast 22 Millionen Nutzer an Bord der Plattform gesehen, um mehr als 750 Millionen Transaktionen abzuschließen. Dies ergibt zusammen a satte £ 2 Lakh Crore Run-Rate, Dies wird voraussichtlich nur mit dem Rebranding von Google Pay und der Erweiterung auf fast 2.000 Online-Händler und 15.000 Einzelhandelsgeschäfte zunehmen.

10. Billigere Android-Handys

Lassen Sie uns abschließend über Android Go sprechen - die leichtgewichtige Version von Android für Low-End-Telefone. Google hat hat mehr als 150 OEM-Partner angemeldet für das Programm mit Plänen, 400 Geräte (wie Nokia 1, Samsung J2 Core) weltweit auf den Markt zu bringen. Wenn Sie es nicht wussten, wird in Kürze auch das Android Pie (Go Edition) -Update verfügbar sein, das mehr Speicherplatz, schnellere Startzeiten und bessere Sicherheit bietet.

Sie können also leicht feststellen, dass Indien mittlerweile zu einer schnell wachsenden Internet-Wirtschaft geworden ist und Google-Dienste eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des # DigitalIndia-Traums spielen. Was ist Ihre Meinung zu diesen Statistiken? Sind Sie ein aktiver Benutzer dieser Dienste? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.