Google bringt bald native Hörgeräte-Streaming-Unterstützung für Android

3207
Daniel Benson

Google hat sich mit dem dänischen Hörgerätehersteller GN Hearing zusammengetan, um native Streaming-Unterstützung für Hörgeräte für Android bereitzustellen. Mit dieser Funktion können Menschen mit Hörbehinderung ihr Smartphone mit ihrem Hörgerät verbinden, sodass sie den von ihrem Smartphone erzeugten Ton klar hören können, genau wie Apple es mit iOS 12 getan hat. Google arbeitet derzeit mit GN Hearing zusammen, um ein neues zu erstellen Offene Spezifikation für die Unterstützung von Hörgerätestreams, eine Funktion, die in Kürze mit einem zukünftigen Android-Build verfügbar sein wird.

Dies bedeutet, dass Benutzer sich nicht mehr auf Zwischengeräte verlassen müssen, um die Audiosignale zu verstärken, und jetzt ihr Hörgerät direkt mit einem Android-Smartphone verbinden können, um Freunde anzurufen, Musik zu hören und vieles mehr.

Benutzer mit Hörverlust können ihre Hörgeräte anschließen, koppeln und überwachen, damit sie ihre Telefone laut und deutlich hören können.

In einem offiziellen Blog-Beitrag enthüllte Seang Chau, Vizepräsident der Engineering-Abteilung von Google, dass Menschen mit Hörbehinderung klares Audio mit minimaler Latenz von ihrem angeschlossenen Hörgerät wünschen und gleichzeitig nicht möchten, dass die Audio-Streaming-Funktion beeinträchtigt wird die Funktionalität ihres Smartphones und die Akkuleistung.

Google hat alle erforderlichen Anforderungen berücksichtigt und eine neue Hörgerätespezifikation für Android-Smartphones mit dem Namen veröffentlicht Audio-Streaming für Hörgeräte (ASHA) auf verbindungsorientierten Bluetooth-Kanälen mit niedriger Energie. Laut Google wurde ASHA entwickelt, um den Batterieverbrauch zu minimieren und gleichzeitig kristallklares Audio mit minimaler Latenz für Personen bereitzustellen, die auf Hörgeräte angewiesen sind.

Dank der ASHA-Hörgerätespezifikation, die jetzt für Entwickler und OEMs verfügbar ist, können Hörgerätehersteller jetzt native Hörgeräte-Streaming-Unterstützung für Android auf ihren Geräten integrieren. Laut einer Pressemitteilung von GN Hearing wird das direkte Audio-Streaming von Android-Smartphones zu Hörgeräten erstmals über ein Update auf dem kürzlich vorgestellten ReSound LiNX Quattro und den Beltone Amaze-Hörgeräten verfügbar sein.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.