Googles App zum Speichern von Daten, die mit dem Schlafenszeitmodus und der Notfallbank aktualisiert wurde

4462
Matthew Washington

Das neueste Update der datensparenden App von Google, Datally, fügt zwei neue Funktionen hinzu, von denen der Technologieriese glaubt, dass sie den Nutzern helfen werden, ihre Datennutzung noch weiter zu reduzieren. Der erste, genannt "Schlafenszeitmodus", Ermöglicht Benutzern, dass ihr Telefon die Datenverbindung (en) jeden Tag für einen bestimmten Zeitraum automatisch abschaltet. Der andere, genannt "Notfallbank", Ermöglicht Benutzern das Einrichten einer Datenreserve für einen unerwarteten Notfall.

Schlafenszeitmodus kann mit nur Start- und Endzeiten gesteuert werden und kann bei Bedarf auch angehalten werden. Wie von Android Police hervorgehoben, können Benutzer den neuen Modus in Verbindung mit dem brandneuen Digital Wellbeing / DND-Modus von Android Pie implementieren, um sich die dringend benötigte digitale Entgiftung zu verschaffen, wenn auch nur für einige kurze Stunden in der Nacht.

Wie für Notfallbank, Es ermöglicht Benutzern, als Notfallmaßnahme einen gewissen Datenausgleich beiseite zu legen, für den Fall, dass ihnen mitten in etwas Wichtigem die Daten ausgehen. Benutzer können auch ein Ablaufdatum für die Reserve festlegen, damit die Daten am Ende des Abrechnungszyklus nicht verschwendet werden.

Nach dem Umbenennen seiner 'Dreieck' Die App zum Speichern von Daten für Datally im letzten Jahr hat Google regelmäßig neue Funktionen hinzugefügt, um sie für Nutzer auf der ganzen Welt noch nützlicher zu machen. Noch vor wenigen Wochen erhielt die App ein umfangreiches Update, das die Möglichkeit bot, ein tägliches Datenlimit festzulegen, ein völlig neues 'Gastmodus' und eine aktualisierte Wi-Fi-Karte anstelle einer Liste.

Datally stammt von Google Nächste Milliarde Benutzer Abteilung, die versucht, Internetdienste für Menschen in Entwicklungsländern zugänglicher zu machen. Laut Google fungiert die App als "Mobiler Datenmanager, mit dem Sie Ihre Daten überwachen, speichern und kontrollieren können".


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.