Hacker Group 'Anonymous' greift 40 Websites für Kinderpornografie an

2419
Christopher Rogers
Hacker Group 'Anonymous' greift 40 Websites für Kinderpornografie an

Eine Hacktivist Group "Anonymous" behauptete, über 40 Websites, die zum Teilen von Kinderpornografie verwendet wurden, offline geschaltet und die Namen und Identifizierungsinformationen von mehr als 1500 Personen offengelegt zu haben, die die Websites genutzt hatten.

Der Angriff war Teil der Operation Darknet von Anonymous.

"Wir haben sie schon seit einiger Zeit heimlich ins Visier genommen und ihre Server so weit wie möglich heruntergefahren", sagte ein Hacker namens Arson in einem Chat zu Gawker. "Wir haben uns entschlossen, die Aufmerksamkeit der Medien auf diese Operation zu lenken, damit wir die Ressourcen erhalten, die erforderlich sind, um sie dauerhaft abzuschalten."

Einige der Benutzernamen sind explizit, während andere nur gruselig und bedrohlich sind: "redhotchily", "PantyhosePedo" und "PureEvil" als Beispiele.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.