Wie man

So erhalten Sie digitales Wohlbefinden auf jedem Android Pie-Gerät (ohne Root)

So erhalten Sie digitales Wohlbefinden auf jedem Android Pie-Gerät (ohne Root)

Unter den vielen neuen Funktionen in Android Pie war Digital Wellbeing eine der größten (und möglicherweise nützlichsten) Funktionen - Googles Versuch, Menschen dabei zu helfen, die Kontrolle über ihre Smartphonesucht zurückzugewinnen. Die Funktion ist jedoch auch jetzt noch auf vielen anderen Geräten als der Pixel-Reihe von Smartphones und einigen Android One-Handys in freier Wildbahn nicht verfügbar. Wenn Sie also darauf gewartet haben, es in die Hände zu bekommen, erfahren Sie hier, wie Sie Digital Wellbeing auf jedem Android-Telefon mit Android 9 Pie erhalten können.

So erhalten Sie digitales Wohlbefinden auf jedem Android Pie-Gerät

Zuvor haben wir einen Artikel über das Erhalten von digitalem Wohlbefinden auf verwurzelten Android Pie-Smartphones geschrieben. Allerdings möchte nicht jeder sein Telefon rooten. Wenn Sie einer dieser Personen sind, ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Sie.

Hinweis: Ich habe diese Methode auf meinem OnePlus 5 ausprobiert, auf dem die Beta von Oxygen OS mit Android Pie ausgeführt wird, und auf einem OnePlus 6, das auf dem stabilen Oxygen OS auf Android Pie-Basis ausgeführt wird. Die Methode sollte also auch auf Ihrem Telefon funktionieren, solange Android Pie ausgeführt wird.

Digitales Wohlbefinden zu erreichen ist eigentlich ziemlich einfach. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte, um es auf Ihrem Android Pie-Telefon zu verwenden.

Jetzt können Sie Digital Wellbeing auf Ihrem Android-Handy verwenden, ohne es rooten zu müssen. Auf Ihrem Telefon funktionieren jedoch nicht alle Funktionen. Das hat damit zu tun, dass Viele Funktionen der App hängen von privilegierten Einstellungen ab, die nur gewährt werden können, wenn Sie ein gerootetes Gerät verwenden. Für Digital Wellbeing sind beispielsweise Berechtigungen wie 'SUSPEND_APPS' und 'MODIFY_PHONE_STATE' erforderlich, die privilegierte Einstellungen sind. Daher funktionieren die folgenden Dinge nicht:

Wie auch immer, ich werde weiterhin versuchen, einen Weg zu finden, wie diese Dinge funktionieren, aber in der Zwischenzeit können Sie Digital Wellbeing auf Ihrem Android Pie-Smartphone verwenden, um zumindest eine Vorstellung davon zu bekommen, wie viel Zeit Sie haben. ' Ausgaben für Ihr Telefon und für welche Apps. Ich werde diesen Artikel aktualisieren, sobald ein Fix für diese Funktionen veröffentlicht wird. Suchen Sie daher erneut nach Updates. Wenn Sie die Smartphone-Sucht bekämpfen möchten, indem Sie die Verwendung verschiedener Apps einschränken, sollten Sie sich auch einige großartige App-Blocker-Apps ansehen.

Übernehmen Sie mit Digital Wellbeing die Kontrolle über die Nutzung Ihres Smartphones

Das fasst unseren Leitfaden für die Installation von Digital Wellbeing auf jedem Android-Handy mit Android 9.0 Pie zusammen. Während Sie derzeit keine App-Timer einstellen oder den Wind-Down-Modus verwenden können, ohne Ihr Telefon zu rooten, können Sie mithilfe von Digital Wellbeing eine Vorstellung davon bekommen, wie süchtig Sie nach Ihrem Smartphone sind und wie oft Sie an einem Tag sind Nehmen Sie es auf, die Anzahl der Benachrichtigungen, die Sie erhalten, und vieles mehr. Wenn Sie wissen, wie Sie die Wind Down- und App Timer-Funktionen ohne Rooting oder Verwendung von Magisk zum Laufen bringen können, teilen Sie uns dies in den Kommentaren unten mit. Wir werden es sicher überprüfen.

Googles Navigationsverlauf von 1998 bis 2011 [PICS]
Die Einführung der neuen Google-Leiste hat uns darüber nachdenken lassen, wie sich die Navigation von Google in den letzten 13 Jahren verändert hat. A...
Modi lobte diese Delhi-Studenten auf Twitter. Der Grund könnte Sie angenehm überraschen
Premierminister Narendra Modi hat alle Schlagzeilen für ihn gemacht "Swachata Abhiyaan" Kampagne. Es hat nicht nur Unterstützung von Prominenten, sond...
Mit Curalate wissen Sie, wer an Ihrer Marke festhält
Bis jetzt glaube ich, dass jeder über Pinterest Bescheid wissen muss, aber machen Sie das Beste daraus? Nehmen Sie es genauso ernst wie Facebook, Twit...