Handy, Mobiltelefon

So schützen Sie Ihr Android-Gerät vor Malware

So schützen Sie Ihr Android-Gerät vor Malware

Erinnern Sie sich an die Zeit, als Sie Ihr brandneues Android-Smartphone zum ersten Mal in die Hand genommen haben? Wie Sie versprochen haben, sich darum zu kümmern und es nicht bergab gehen zu lassen. Nun, es ging bergab, nicht wahr? Keine Sorge, wir waren alle da. So wichtig es auch ist, ein Smartphone kann auch zu Kopfschmerzen werden, wenn es nicht richtig gepflegt wird. Sie können Ihr Android-Smartphone von außen pflegen, keine Kratzer, keine Unebenheiten, aber was wichtiger ist, ist sich um die Dinge unter der Haube zu kümmern. Einer der Hauptgründe für die Leistungsprobleme eines Android-Smartphones ist Malware.

Malware kann Ihr Telefon verlangsamen, unnötige Unterbrechungen verursachen, die Ressourcen Ihres Telefons ausnutzen, sich auf jede erdenkliche Weise schlecht benehmen und im schlimmsten Fall verhindern, dass Ihr Smartphone etwas unternimmt. Wenn Sie also der Meinung sind, dass Ihr Android-Smartphone sich seltsam verhält und der Grund dafür möglicherweise eine Malware ist. Nun, Sie könnten wahr sein und daher sind wir hier, um Sie darüber zu informieren, wie Sie Ihr Android-Gerät vor Malware schützen können.

Lassen Sie uns zunächst über die Dinge sprechen, die Sie beachten sollten, wenn Sie Malware wirklich vermeiden möchten:

Dinge, die Sie beachten sollten, um Malware zu vermeiden

Das erste, was wir auflisten werden, sind die Vorsichtsmaßnahmen, die Sie treffen sollten, um Malware zu vermeiden. Außerdem bieten wir einige Lösungen an, falls Ihr Gerät bereits von Malware betroffen ist.

1. Laden Sie Apps nur aus dem Play Store oder aus vertrauenswürdigen Quellen herunter

Beginnen wir also zunächst mit dem offensichtlichsten. Es sollte klar sein, dass Apps nur aus dem Play Store oder aus vertrauenswürdigen Quellen heruntergeladen werden dürfen. Das Herunterladen von Apps von einer unzuverlässigen Quelle unterscheidet sich nicht von einem Glücksspiel und ist nicht gerade rentabel. Unabhängig davon, welche App Sie aus einem unzuverlässigen Geschäft herunterladen möchten, bietet Play Store wahrscheinlich eine bessere Alternative.

Selbst wenn Sie eine App finden, die nicht im Play Store verfügbar ist, sollten Sie sicherstellen, dass die Website, von der Sie herunterladen, zuverlässig ist. Sie möchten nicht mit unnötiger Malware auf Ihrem Telefon enden, die es völlig durcheinander bringt. Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste.

2. Laden Sie keine Musik oder andere Inhalte von einer zufälligen Site herunter

Das Herunterladen von Apps aus dem Play Store ist eine Sache, aber das Herunterladen von Musik, Videos und Bildern ist eine ganz andere Sache. Die meisten Menschen sind es gewohnt, einfach bei Google nach dem Titel oder Video zu suchen und den ersten angezeigten Download-Link auszuprobieren, ohne sich des enormen Risikos bewusst zu sein, das sie eingehen. Anstatt den Titel, den Sie lieben, oder andere Inhalte herunterzuladen, könnte es sein, dass Sie eine Menge Malware haben, die keine Musik in Ihre Ohren bringt.

Wir empfehlen Ihnen, entweder Ihre Musik und Videos von einer vertrauenswürdigen Website herunterzuladen, die Sie bereits seit einiger Zeit verwenden. Eine andere Option, obwohl normalerweise nicht kostenlos, ist die Nutzung eines der Dienste wie Hulu, YouTube, Spotify usw..

3. Halten Sie Ihre Systemsoftware auf dem neuesten Stand

Wir warten auf Android-Updates mit angehaltenem Atem, da sie verschiedene neue Funktionen bieten. Sie bieten jedoch auch Sicherheitsupdates, mit denen sichergestellt wird, dass Lücken in der Software-Sicherheit Ihres Geräts geschlossen werden. Malware dringt normalerweise in Ihr Gerät ein und nutzt es nur aus, wenn das System es nicht erkennen oder steuern kann. Im Allgemeinen ist Malware eines der Hauptanliegen von Android-Herstellern. Daher sind Sicherheitspatches eines der Hauptanliegen, an denen sie bei der Veröffentlichung eines neuen Updates arbeiten. Mit jedem Update werden vorhandene Lücken geschlossen, und es bleibt weniger Spielraum, damit Malware in das System eindringt.

Hinweis: Viele Smartphone-Hersteller führen außerdem monatliche Updates für Sicherheitspatches ein. Die Informationen dazu finden Sie in Einstellungen-> Info-> Android-Sicherheits-Patch-Level.

4. Installieren Sie eine hoch bewertete Anti-Malware-App

Dies mag naheliegend erscheinen, aber wir bitten Sie nicht nur, eine Anti-Malware-App herunterzuladen, sondern auch, eine gute App herunterzuladen. Sicher, es gibt viele Anti-Malware-Apps im Play Store, aber nur wenige davon sind es wert, verwendet zu werden. Bevor Sie fortfahren und die erste Anti-Malware-App herunterladen, die Sie sehen, überprüfen Sie deren Bewertungen und Testberichte.

Bewertungen und Bewertungen sollten Ihnen eine gute Vorstellung davon geben, wie gut die App wirklich funktioniert. Schauen Sie sich die am besten bewerteten oder am besten heruntergeladenen Apps an und Sie werden mit Sicherheit eine gute Anti-Malware-App finden. Wir empfehlen Ihnen persönlich, Malwarebytes oder 360 Security auszuprobieren.

Was tun, wenn Ihr Telefon bereits betroffen ist?

Falls Sie diesen Beitrag zu spät erreicht haben und Ihr Telefon bereits von Malware betroffen ist, können Sie versuchen, das Problem zu beheben, bevor Sie die Werkseinstellungen wiederherstellen:

1. Laden Sie die Anti-Malware-App und das Scan-System herunter

Wenn Sie vor der Infektion Ihres Geräts keine Anti-Malware-App hatten, machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie jetzt auch eine bekommen können. Anti-Malware-Apps verhindern nicht nur, dass Malware auf Ihr Gerät gelangt, sondern entfernen sie auch. Eine App wie Malwarebytes könnte in einem solchen Szenario für Sie nützlich sein. Mit dieser App können Sie Ihr Gerät einfach auf vorhandene Malware scannen und die App kümmert sich darum. Andere Apps wie 360 ​​Security, Kaspersky Internet Security, Avast Antivirus usw. leisten ebenfalls gute Arbeit beim Entfernen von Malware.

2. Verwenden Sie den abgesicherten Modus, um Speicher zu formatieren und Apps zu deinstallieren

Wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der sich Ihr Gerät ständig schlecht verhält oder Sie es nicht einmal normal einschalten können, sollten Sie den abgesicherten Modus ausprobieren. Wir haben bereits einen ausführlichen Artikel über den abgesicherten Android-Modus und dessen Verwendung behandelt. Informieren Sie sich über den Schutz Ihres Telefons im abgesicherten Modus.

Im abgesicherten Modus sind nur die Standardanwendungen aktiv, die ursprünglich mit Ihrem Gerät geliefert wurden. Dadurch wird sichergestellt, dass keine Malware Ihr Gerät stören kann. Sie können dies verwenden, um alle Apps zu deinstallieren, von denen Sie glauben, dass sie für Malware verantwortlich sind. Sie können Ihr Gerät bei Bedarf auch formatieren.

SIEHE AUCH: So entfernen Sie Bloatware von Android-Geräten

Denken Sie daran: Alles, was glänzt, ist nicht Gold

Wenn Sie diese oben genannten Punkte berücksichtigen, kann dies einen großen Unterschied für Ihr Android-Erlebnis bedeuten. Niemand möchte ein Telefon verwenden, das langsam oder verzögert ist, und meistens ist Malware der Hauptgrund dafür. Neben der Verlangsamung Ihres Telefons kann Malware auch persönliche Informationen von Ihrem Gerät ausnutzen und extrahieren. Wenn Sie sich einer solchen Situation nicht stellen möchten, sollten Sie unsere Tipps ernst nehmen. Wenn Sie diese befolgen, stellen diese Vorsichtsmaßnahmen sicher, dass Sie nicht mit Ihrem Telefon in den Krieg ziehen und es so verwenden können, wie es eigentlich sein sollte .

Social Media Vintage Ads (Bilder)
Stellen Sie sich eine Welt ohne Internet oder soziale Medien vor, Scary, nicht wahr? und jetzt stellen Sie sich Facebook, Twitter usw. in den 1950er J...
In sozialen Medien „der Neue“ sein
Wenn Sie so etwas wie die meisten von uns sind, haben Sie keinen Hochschulabschluss in „Social Media“. In der Tat, wenn Sie dies tun, war es wahrschei...
10 schockierende Fakten, die Sie über die Tragödie von Bhopal nicht wussten
Spät in der Nacht zum 2. Dezember 1984 erlebte Indien eines der schrecklichsten industriellen Lecks aller Zeiten. Es hat nicht nur viele Leben gekoste...