Der Sonata Hybrid 2020 von Hyundai bietet 700 „kostenlose“ Meilen mit Sonnenkollektoren

3608
Felix Bishop

Da Elektrofahrzeuge zur Norm für Straßen werden, versuchen die Autohersteller, die Autos energieeffizienter zu machen. Die 2020 Hyundai Sonata ist das neueste Mitglied der Hyundai-Familie und bietet eine großartige Funktion, mit der das Auto angeblich 700 "kostenlose" Meilen pro Jahr erhalten soll.

Wenn die 2020 Hyundai Sonata im kommenden Frühjahr in den Handel kommt, Der EV wird mit einem Solardach ausgestattet sein. Hyundai behauptet, dass dieses Solardach die Reichweite des Autos insgesamt erhöhen wird. Das Anbringen von Sonnenkollektoren auf einem Auto ist kein billiger Weg, um Energie zu sammeln, aber Hyundai ist ziemlich zuversichtlich, dass das Solardach genug Strom erzeugen wird, um insgesamt rund 700 Meilen „freies“ Fahren pro Jahr zu ermöglichen.

Nach Angaben des Unternehmens wird das Dach den Antriebsstrangbatteriesatz des Fahrzeugs zusammen mit der 12-Volt-Batterie aufladen, die den Anlasser und das Zubehör mit Strom versorgt. Dies bedeutet, dass das Klimatisierungssystem und das Infotainmentsystem des Autos die Batterie nicht entladen können, wenn das Auto ausgeschaltet ist.

Der Sonata ist nicht das einzige Auto mit einem Solardach im Jahr 2020. Der Toyota Prius, der Karma Revero und der Fisker Ocean sind einige der Autos, die ein Solarmodul auf dem Dach haben. Hyundai erwartet einen maximalen Kraftstoffverbrauch von 52 mpg (50 mpg für die Stadt, 54 mpg für die Autobahn) zusammen.

Während diese großen Unternehmen ein Risiko eingehen, indem sie Sonnenkollektoren an Autos anbringen, um mehr Energie zu gewinnen, ist Elon Musk, CEO von Tesla, der Meinung Der nutzloseste Ort, um Sonnenkollektoren zu platzieren, wäre auf Autos.

"Der am wenigsten effiziente Ort, um Solar zu installieren, ist das Auto." Sagte Musk auf der Sitzung der National Governors Association 2017.

Die Idee von Musk ist sinnvoll, da die meisten Autos den halben Tag in Garagen sitzen und nicht viel Sonnenlicht ausgesetzt sind. Und Die Sonnenkollektoren wandeln Sonnenlicht nicht so effizient in elektrische Energie um. Sie sind auch ziemlich schwer auf ein Auto zu setzen und teuer in der Wartung. Diese Hindernisse hindern Unternehmen wie Hyundai, Toyota und Karma Automotive jedoch nicht daran, große Risiken wie dieses einzugehen.

Unabhängig davon, ob der Sonata Hybrid mit einem Solardach ausgestattet ist oder nicht, bietet er einige wirklich großartige Funktionen und Technologien. Das Hybridauto verfügt über einen 2-Liter-Vierzylindermotor und einen Elektromotor. Diese arbeiten zusammen, um 192 PS an die Vorderräder zu liefern. Das Auto hat im Gegensatz zu seinen Konkurrenten von Toyota und Honda auch ein Getriebesystem, da Hyundai der Meinung ist, dass das Getriebesystem mehr Fahrspaß bietet als eine Option ohne Getriebe.

Das Auto verfügt außerdem über die standardmäßigen autonomen Funktionen wie adaptive Geschwindigkeitsregelung, Überwachung des toten Winkels, Spurhalteassistent und Querverkehrswarnung hinten. Es verfügt außerdem über Apple CarPlay- und Android Auto-Kompatibilität sowie über die Digital Key-Funktion von Hyundai, mit der Fahrer ihr Smartphone anstelle des Schlüsselanhänger verwenden können.

Das Auto wird in den nächsten Monaten zum Verkauf angeboten. Das Sonata Hybrid SE, das Basismodell, kostet ab 23.750 US-Dollar (ca. 16.92.000 Rs.) Und bis zu 37.000 US-Dollar (ca. 26.36.000 Rs.)..

Wenn Sie es ausprobieren möchten, besuchen Sie die offizielle Website von Hyundai. Teilen Sie uns auch Ihre Gedanken zu Sonnenkollektoren auf Autodächern mit.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.