Indien plant, in 4-5 Jahren einen Quantencomputer zu bauen

2089
Martin Hines

Das Rennen um das Knacken von Quantencomputern ist eröffnet und einige ausgewählte Länder konkurrieren um den Spitzenplatz. Während Länder wie die USA, China und Japan bereits Millionen von Dollar investiert haben, um die Quantenüberlegenheit zu erreichen, hat sich Indien kürzlich mit einer Finanzierung von Rs der Liste angeschlossen. 8000 crores (1,12 Milliarden US-Dollar) von der Regierung.

Um einen Vorsprung im Rennen zu bekommen, hat die indische Regierung plant, insgesamt Rs zu investieren. 8000 crores für eine nationale Mission für Quantentechnologien und -anwendungen (NM-QTA). Finanzminister, Smt. Nirmala Sitharaman sagte in ihrer Rede zum Unionshaushalt 2020, dass Technologien wie künstliche Intelligenz (KI), 3D-Druck, Drohnen und Internet der Dinge (IoT) die Weltwirtschaftsordnung verändern.

Nach der Bekanntgabe des Haushaltsplans begann das Ministerium für Wissenschaft und Technologie (DST), einen Plan zu erstellen Bauen Sie in nicht mehr als 4-5 Jahren einen selbstgebauten 50-Qubit-Quantencomputer. Dies wird Teil des NM-QTA sein und auch das Erstellen von Anwendungen für Speicherung, Datenverschlüsselung und Quantenkommunikation umfassen.

Die disruptive Technologie von Quantum Computing, die noch in Arbeit ist, kann das Gesicht des gegenwärtigen Computing verändern. Wenn es vollständig entwickelt ist, kann es der Welt eine Vielzahl von Möglichkeiten eröffnen. Es kann verwendet werden, um die künstliche Intelligenz (KI) zu verbessern, bessere Wettervorhersagen bereitzustellen, die Quantenchemie und die Teilchenphysik zu verbessern. 

Länder, die als erste die Technologie knacken, erhalten ein vollständiges Monopol über die Technologie, Laut dem Leiter Interdisziplinäre Cyber-Physikalische Systeme bei DST, K.R. Murali Mohan. Es kann auch das Wirtschaftswachstum von Ländern ankurbeln, die eine „Quantenüberlegenheit“ erreichen können..

"Jeder auf der Welt befindet sich noch in einem sehr grundlegenden Stadium des Verständnisses für den Bau von Quantencomputern. Wenn Indien also in Forschung und Entwicklung investieren kann, haben wir genauso große Chancen wie jeder andere, einen grundlegenden Durchbruch zu erzielen." sagte Rahul Matthan, Mitbegründer von Trilegal, einer Anwaltskanzlei.

Nun, es besteht kein Zweifel an den intellektuellen Fähigkeiten indischer Wissenschaftler. Abhängig von den Investitionen der Regierung hat Indien also immer noch eine große Chance, die Quantentechnologie zu knacken und die Quantenüberlegenheit vor jedem anderen Land zu erreichen.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.