Ist Facebook wirklich für Scheidungen verantwortlich?

2662
Jayson Fisher

Facebook gibt es seit 8 Jahren. Mithilfe von Facebook finden die Leute heraus, was um sie herum vor sich geht. Oder es ist wahr, dass wir so süchtig geworden sind, dass es so gut wie unmöglich ist, einen einzigen Tag zu haben, ohne sich bei Facebook anzumelden.

Leute, die sich bei Facebook anmelden und jemanden finden, der interessant ist, sagen wir, ob es sich um einen alten oder einen neuen Bekannten handelt, chatten sie unabhängig von der Zeit ständig weiter. Manchmal wird es schwierig, Widerstand zu leisten, aufgrund dessen sie Konsequenzen haben müssen. Scheidung ist eine der größten Konsequenzen, die jemals ins Bild gekommen sind.

Lassen Sie uns die Wahrheit hinter dem Problem herausfinden, Facebook Scheidungen.

Eine Scheidung kann nicht als selbstverständlich angesehen werden, insbesondere wenn Menschen Eltern werden. Aber wie können Social-Media-Sites wie Facebook oder Twitter dafür verantwortlich sein? Wie kann es in Ihre persönlichen Angelegenheiten eingreifen??

SIEHE AUCH: Laden Sie Ihre Daten von Google, Facebook und Twitter herunter

Facebook ist eine Quelle, um Menschen miteinander zu verbinden. Es hängt also ganz von uns ab, wie wir es nutzen. Wenn eine süchtige Person es besessen macht, wer ist dafür verantwortlich??

Umfrageberichte

Es gibt zwei Umfrageberichte, einer über Divorce Online, eine in Großbritannien ansässige Rechtsdienstleistungsfirma, nach der mehr als ein Drittel der Scheidungsanträge im vergangenen Jahr das Wort "Facebook" enthielten, und ein anderer ist die American Academy of Matrimonial Lawyers, die behauptet, dass mehr als 80 % der US-Scheidungsanwälte haben eine Zunahme der Fälle mit sozialen Medien festgestellt.

Der Hauptgrund ist, dass ein Ehepartner jemanden auf Facebook verbindet und mit einigen emotionalen und sentimentalen Problemen kommuniziert und seinen Partner vor seinem Chit-Chat-Freund beschuldigt.

Fazit

Es ist also nicht Facebook, das Ihre Emotionen herausholt und in der Chat-Box bleibt, damit andere Personen über Ihre Gefühle Bescheid wissen, und es spielt auch keine rechtliche Rolle, wenn ein Paar getrennt wird. Wenn Menschen Facebook oder eine Social-Media-Site richtig nutzen und ihre Emotionen in Grenzen halten oder sie einfach mit ihrem Ehepartner teilen, werden Sie Ihrem Partner näher kommen und Sie werden keinen persönlichen Grund finden, Social Media zu beschuldigen.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.