LG kündigt neue Ultrawide Gaming-Monitore mit 144-Hz-Aktualisierungsraten an

2605
Daniel Benson

Die IFA 2018 ist da und LG weicht nicht von der Ankündigung einer Menge Produkte zurück. Nach der Vorstellung des weltweit ersten 8K-Fernsehers hat das Unternehmen nun auch seine neue Reihe von Gaming-Monitoren auf den Markt gebracht!

LG hat die UltraGear 34-Zoll-Gaming-Monitore auf der IFA 2018 angekündigt. Die Monitore verfügen über IPS-Displays mit einem Seitenverhältnis von 21: 9 und einer Auflösung von 3440 x 1440. Darüber hinaus bieten sie ähnliche Spezifikationen wie Alienware und Acer, indem sie sowohl die AMD- als auch die Nvidia-Bildwiederholfrequenzlösungen unterstützen.

Ab sofort werden zwei Monitore eingeführt, der 34GK950G und der 34GK950F. Während beide Modelle ziemlich gleich sind, verfügt das Modell „G“ über Funktionen Die G-Sync-Technologie von Nvidia bietet eine vergleichsweise niedrigere Bildwiederholfrequenz von 120 Hz (wenn übertaktet). Auf der anderen Seite bietet das Modell „F“ Funktionen Radeon FreeSync 2 und kommt mit einer Bildwiederholfrequenz von 144Hz. Das G-Sync-Modell verfügt jedoch auch über das Sphere Lighting-System von LG, sodass sich Fans von #RGBEverything möglicherweise daran wenden.

Abgesehen davon haben beide Monitore randlose Lünetten und eine Krümmung von 1.900 R mit Blendschutz. Sie können den Monitor kippen und schwenken, um ihn auf die optimale Betrachtungsposition einzustellen. Die Anschlüsse sind mit einem DisplayPort 1.2, einem HDMI 1.4-Anschluss, zwei USB 3.0-Anschlüssen, einem Gleichstromeingangsanschluss und einer 3,5-mm-Kopfhörerbuchse ausgestattet.

Derzeit gibt es kein Wort über die Preisgestaltung oder Verfügbarkeit der Produkte.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.