Mehr als 500 Millionen Inder nutzen Smartphones, 77% nutzen den Internetbericht

4066
Daniel Benson

Über 50 Millionen Inder nutzen jetzt Smartphones. Dies entspricht einer Steigerung von 15 Prozent gegenüber 2018, was hauptsächlich auf Marken wie Xiaomi und Realme zurückzuführen ist, die weiterhin neue Benutzer in das Ökosystem bringen, heißt es in einem neuen Bericht am Donnerstag. Laut dem Marktforschungsunternehmen techARC hatte Indien im Dezember 2019 502,2 Millionen Smartphone-Nutzer (das Land ist nach China und vor den USA der zweitgrößte Smartphone-Markt weltweit), was bedeutet, dass über 77 Prozent der Inder jetzt auf drahtloses Breitband zugreifen über Smartphones.

Samsung führte mit 34 Prozent die im Kalenderjahr 2019 installierte Smartphone-Basis an, gefolgt von Xiaomi mit 20 Prozent, Vivo mit 11 Prozent und Oppo mit 9 Prozent. "Nach einer langsamen Migrationsrate von Feature-Telefonen zu Smartphones für ein paar Jahre ist es gut zu sehen, dass der Markt wieder zu expandieren beginnt.", Faisal Kawoosa, Gründer und Chief Analyst von techARC, sagte in einer Erklärung.

Obwohl der Markt Optionen für Smartphones im Einstiegssegment (unter 5.000 Rs) hat, bevorzugen Benutzer es, ihre Smartphone-Reise mit dem Basissegment (5.001 bis 10.000 Rs) zu beginnen. Realme, Vivo und OnePlus führten die Smartphone-Marken 2019 in Bezug auf den prozentualen Nettozuwachs zur Nutzerbasis an. Realme erhöhte seine Nutzerbasis um 49 Prozent, Vivo um 44 Prozent und OnePlus um 41 Prozent. Andere große Marken wie Samsung, Xiaomi und OPPO haben ihre Nutzerbasis im Jahr 2019 um 9 Prozent, 25 Prozent bzw. 36 Prozent erweitert.

„Faktoren wie die Verfügbarkeit hochwertiger, erschwinglicher Smartphones, der Ausbau von Online- und Offline-Kanälen sowie der Ausbau von 4G / LTE-Netzen durch die Betreiber sind Hauptgründe für das Wachstum der Smartphone-Nutzer.“, sagte Kawoosa. Dies wird jedoch eine Herausforderung sein, da der Markt in Bezug auf den adressierbaren Markt gesättigt ist, fügte er hinzu.

Das nächste Ziel für Smartphone-Marken sollte darin bestehen, Dienste hochzufahren, mit denen sie konsequent Einnahmen aus den bestehenden Kunden erzielen können. Gegenwärtig können Smartphone-Marken von den Nutzern 0,5 bis 1,5 US-Dollar pro Monat generieren, je nachdem, welche Dienste sie anbieten, einschließlich Werbung. „Selbst wenn eine Marke in der Lage ist, einen Umsatz von 1 USD pro Benutzer und Monat zu erzielen, wobei eine Basis von 50 Millionen Benutzern durchschnittlich 3 Jahre lang dort sein soll, bedeutet dies ein Umsatzpotenzial von 1,8 Mrd. USD allein mit Diensten.“, Die Ergebnisse zeigten.

Die andere Strategie besteht darin, Zubehör und andere angeschlossene elektronische Geräte wie Smart-TVs und Smart-Lautsprecher anzubieten.

Laut dem techINSIGHT-Bericht werden Vivo, OPPO und Realme die drei Hauptgewinner für 2020 in Bezug auf die Erweiterung der Nettonutzerbasis sein. „Realme könnte durch die installierte Benutzerbasis, die die Marken von Lenovo MBG (Lenovo + Motorola) verdrängt, in die Top-5-Marken aufgenommen werden. Xiaomi wird weiterhin ein Wachstum der Nutzerbasis verzeichnen, während Samsung einen Rückgang seiner Nutzerbasis vorweisen oder mit einem niedrigen Perzentil wachsen könnte. “, der Bericht hinzugefügt.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.