Das kommende 5G-Telefon von Motorola wird mit einem Wasserfall-Display ausgestattet sein, Snapdragon 865 Report

3165
Jayson Fisher

Letzte Woche bestätigte Motorola seine Pläne, auf der MWC 2020 neben anderen Geräten an einem Flaggschiff teilzunehmen und es auf den Markt zu bringen. Während wir fast alles über den Moto G Stylus wissen, wird eines der Geräte, die das Lenovo-Unternehmen auf der MWC präsentiert, nicht Es war viel über ihr Flaggschiff bekannt - das Motorola Edge Plus / Motorola One 2020 außer einer Geekbench-Liste. Heute zeigt ein neuer Bericht von XDA Developers die Livebilder des Motorola One 5G 2020 sowie einige wichtige Details.

Der Bericht deutet darauf hin, dass Motorola zwei High-End-Handys auf den Markt bringen könnte, von denen eines das angebliche Motorola Edge Plus / Motorola One 2020 ist, während das andere möglicherweise Motorola One 5G 2020 ist. Die Bilder zeigen das Gerät mit Wasserfallanzeige Dies zeigt sich normalerweise bei Angeboten chinesischer Marken wie dem Vivo Nex 3 5G und dem Huawei Mate 30 Pro.

Credits: XDA-Entwickler

Die Selfie-Kamera befindet sich in einem Loch in der oberen linken Ecke des Geräts, wie Sie im obigen Bild sehen können. Dem Bericht zufolge werden beide Mobilteile mit einem geliefert 6,67-Zoll-Wasserfall-Display (2340 × 1080 Pixel) mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz. Wenn sich herausstellt, dass dies zutrifft, ist dies das erste Motorola-Telefon, das mit einer Anzeige mit hoher Bildwiederholfrequenz ausgeliefert wird. Es bleibt ungewiss, ob die in diesen Geräten verwendeten Panels AMOLED oder LCD sind.

Credits: XDA-Entwickler

Unter der Haube wird das Flaggschiff mit einem Snapdragon 865-Chipsatz und 8/12 GB RAM mit 5170 mAh Akku geliefert, während das andere Mobilteil voraussichtlich mit einem Snapdragon 765 oder Snapdragon 765G betrieben wird. Beide Mobilteile sind Gerüchten zufolge soll es 5G-Konnektivität geben, Motorola könnte jedoch in bestimmten Regionen die Flaggschiff-Variante ohne 5G auf den Markt bringen, gemessen am Weglassen von 5G im Namen.

Darüber hinaus beleuchtet der Bericht die Softwareanwendungen, die Motorola diesen Geräten wahrscheinlich hinzufügen wird. Moto Edge Assistant, Moto Gametime und Moto Audio sind die drei angeblichen Apps, die wir auf diesen Handys sehen könnten.

Dem Bericht zufolge wird die Moto Edge Assistant-App verwendet, um benutzerdefinierte Tippaktionen an den Rändern des Displays zu definieren. Moto Gametime wird verwendet, um das Spielerlebnis zu verbessern, indem eingehende Anrufe oder Benachrichtigungen blockiert werden, während Moto Audio eine Audio-Tuning-App zum Optimieren von Audioprofilen ist.

Wir empfehlen Ihnen, diese Lecks mit einer Prise Salz zu nehmen und auf das Ereignis zu warten, das nur noch wenige Wochen entfernt ist.

Ausgewählte Bildnachweise: XDA-Entwickler


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.