Netflix könnte endlich seine umstrittene Kinoveröffentlichungsrichtlinie für Originalfilme lockern

2824
Christopher Rogers

Netflix spielt Hollywood-Stars auf der A-Liste und produziert Originalfilme in einem beispiellosen Tempo. Das Unternehmen verliert jedoch auch Auszeichnungen aufgrund seiner umstrittenen Kinoveröffentlichungspolitik. Von Netflix produzierte Filme erhalten keine Kinoveröffentlichung und bleiben exklusiv für den Streaming-Service, und selbst wenn dies der Fall ist, ist der Kinostart nur ein Namensvetter. Aber das wird sich bald ändern.

Netflix ist in Anbetracht einer breiteren filmischen Veröffentlichung für Alfonso Cuarons kommenden Film, Roma, vor seinem Debüt auf der Streaming-Plattform. Dies ist eine deutliche Abkehr von der umstrittensten Richtlinie des Unternehmens, nach der alle Netflix-Filme zuerst im Streaming-Service Premiere haben und dann eine begrenzte Kinoveröffentlichung erhalten müssen, wenn es als notwendig erachtet wird, sich für Auszeichnungen zu qualifizieren.

Insider-Quellen haben erzählt TheHollywoodReporter dass Netflix einige Zugeständnisse für Cuarons kommenden Film erwägt, damit es eine richtige Kinoveröffentlichung bekommt, um um Auszeichnungen zu kämpfen und dann auf der Streaming-Plattform anzukommen. Quellen sagen, dass Scott Stuber, Chief of Film Division von Netflix, Ted Sarandos, Chief Content Officer von Netflix, dazu drängt, sich für Cuaron zu entspannen Roma und einige kommende Filme von angesehenen Regisseuren wie Paul Greengrass und den Coen-Brüdern.

Bisher hat sich Netflix nicht für Cuarons Antrag auf eine umfassendere Veröffentlichung von entschieden Roma, und nicht nur ein paar Theater, die die Qualifikationskriterien für einige Auszeichnungen kaum erfüllen. Bereits im März musste Netflix die bitteren Auswirkungen seiner heiß diskutierten Filmveröffentlichungspolitik schlucken, als den Originalfilmen des Streaming-Riesen verboten wurde, um die Palme d'Or zu konkurrieren, die höchste Ehre bei den Filmfestspielen in Cannes, vor allem, weil Netflixs Filme dies nicht tun erhalten im Gegensatz zu anderen Nominierten eine breitere Kinoveröffentlichung.

Roma, Ein Leidenschaftsprojekt von Cuaron wird in der Herbst-Filmfestivalsaison als Hauptpreisträger eingestuft, weshalb der Regisseur die Führungskräfte von Netflix unter Druck setzt, um seinem Film eine breitere Veröffentlichung zu ermöglichen. In ähnlicher Weise Paul Greengrass, der kommerzielle Hits wie die Bourne Serie, fordert auch eine beträchtliche Kinoveröffentlichung für seinen kommenden Film 22. Juli, bevor sie auf der Streaming-Plattform ankommen, um im Wettbewerb um Auszeichnungen zu bleiben. Es bleibt abzuwarten, wie Netflix das Problem der Beibehaltung angesehener Namen in der Filmindustrie angeht, ohne das Geschäftsmodell zu beeinträchtigen.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.