Neues Apple TV 4K kann bald gestartet werden, schlägt tvOS 13.4 Beta vor

3447
Clifford McBride

Eine neueste Beta-Version des tvOS 13.4-Software-Updates hat auf ein unveröffentlichtes Apple TV-Modell verwiesen, das der in Cupertino ansässige Technologieriese möglicherweise bald auf den Markt bringen wird, berichtete 9to5Mac am Freitag. Laut Bericht enthüllte die Referenz ein neues Apple TV mit dem Codenamen "T1125", während das aktuelle Apple TV 4K "J105a" und das HD-Modell "J42d" heißt. Der Buchstabe "T" am Anfang deutet darauf hin, dass es sich um ein internes Modell handelt.

Die Referenz zeigt an, dass dieses kommende Apple TV dieselbe Architektur verwendet wie der A12- und A13-Bionic-Chip. Das derzeit verfügbare Apple TV 4K verwendet den A10X Fusion, daher wäre ein A12- oder A13-Bionic-Chip ein besseres Upgrade.

Darüber hinaus freut sich Apple darauf, auf seiner jährlichen WWDC-Entwicklerkonferenz im nächsten Jahr einen auf E-Sport ausgerichteten High-End-Mac vorzustellen. Dies ist das erste Mal, dass Apple in ein solches Segment eintritt, und es ist noch nicht offiziell bekannt, ob es sich um einen Desktop-Computer oder ein High-End-MacBook Pro handelt, obwohl Gerüchten zufolge es sich möglicherweise um einen iMac handelt.

Dem Bericht zufolge kann es sich bei dem Computer um einen Großbild-Laptop oder einen All-in-One-Desktop mit einem Preis von bis zu 5.000 US-Dollar handeln. Apple ist in diesem Jahr aktiv in die Spielebranche eingestiegen. Mit dem Aufkommen von iOS 13 im September startete Apple Arcade einen Spieleabonnementdienst.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.