Neuer macOS Bug entsperrt das App Store-Menü mit einem beliebigen zufälligen Passwort

4533
Joshua Clarke

Der neueste Fehler, der sich auf macOS auswirkt, ist ein bisschen doozy. Ein kritischer Fehler bei macOS High Sierra ermöglicht das Entsperren des App Store-Menüs in den Systemeinstellungen mit einem beliebigen Kennwort. Dies wurde kürzlich von Open Radar-Mitarbeiter 'eholtam' enthüllt, der sagt, dass der Fehler High Sierra Version 10.13.2 17C88 und höher betrifft.

Beebom kann bestätigen, dass Sie das App Store-Menü tatsächlich mit einem beliebigen zufälligen Passwort entsperren können. Wir haben ein Macbook Air (Modell 2014) mit High Sierra 10.13.2 verwendet, um die Ansprüche unabhängig zu überprüfen. Wie im Community Bug Report Forum berichtet, funktioniert dies jedoch nur, wenn Sie versuchen, sich als Administrator anzumelden. Wir konnten das App Store-Menü nicht entsperren, als wir versuchten, ein Gastkonto zu verwenden.

Es wird angenommen, dass Apple den Fehlerbericht zur Kenntnis genommen hat und das Update voraussichtlich in Version 10.13.3 einführen wird, die sich derzeit in der Beta-Testphase befindet.

Im Gegensatz zum letzten Mal, als ein viel schwerwiegenderer Fehler gemeldet wurde, muss das Unternehmen jedoch noch eine Erklärung dazu veröffentlichen. Dieser spezielle Fehler, der die Versionen 10.13.1 (und niedriger) betraf, ermöglichte es jedem, sich ohne Passwort bei einem Administratorkonto anzumelden, indem er einfach den Benutzernamen "root" verwendete..

Während Apple diesen speziellen Fehler mit Version 10.13.2 behoben hat, hat es auch diesen speziellen Fehler mit sich gebracht, und obwohl es nicht halb so problematisch ist wie das vorherige, stellt es dennoch die Ernsthaftigkeit des Unternehmens in Bezug auf sicherheitsrelevante Probleme in Frage.

Wenn Sie ein Macbook oder einen iMac mit High Sierra 10.13.2 verwenden, müssen Sie in jedem Fall das nächste Update herunterladen, sobald es eingeführt wird.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.