Poco F1-Kameraproben Unglaubliche Qualität, jede Menge KI-Funktionen und superschneller Fokus

2511
Clifford McBride

Xiaomis Ableger - Poco - erregte die Aufmerksamkeit der Welt mit den wahnsinnigen Preisen für sein erstes Smartphone, das über Interna auf Flaggschiff-Ebene und ein sehr funktionales Design verfügt. Das Poco F1 ist mit einem Snapdragon 845 ausgestattet, der unbestritten der beste Chipsatz für Android-Smartphones in diesem Jahr ist. Der Preis liegt kaum über der Marke von 20.000 Rupien.

Mit dem Chipsatz erhalten Sie bis zu 8 GB RAM und 256 GB Speicher. Um die Kühlung zu gewährleisten, verfügt der Poco F1 über eine Flüssigkeitskühlung und einen Kupferkühlkörper. Aber das sind nicht die einzigen unglaublichen Eigenschaften, die der Poco F1 bietet, da er auch mit einem ausgestattet ist wirklich beeindruckende Kamera für den Preis.

Obwohl es noch zu früh ist, dies als die beste Kamera des Segments zu bezeichnen, denke ich darüber nach, nachdem ich etwas mehr als einen Tag damit gespielt habe. Die Poco F1 verwendet die übliche MIUI-Kamera-App, sodass wir uns nicht mit den Funktionen der App befassen und uns auf die Bildqualität und das Aufnahmeerlebnis konzentrieren.

Fokusgeschwindigkeit

Apropos Fokus: Der Poco F1 leistet in dieser Abteilung hervorragende Arbeit. Der Poco F1 konzentriert sich sehr schnell auf Objekte, und obwohl sich das Unternehmen sogar damit rühmte, Konkurrenten wie OnePlus 6 und Honor Play in dieser Hinsicht zu schlagen, war der Unterschied in unseren Vorversuchen gering. Trotzdem ist der Poco F1 immer noch Dank des Dual-Pixel-Autofokus gehört er zu den schnellsten Handys, wenn es um Fokussierung geht.

Der Poco F1 ist auch schnell zum Aufnehmen, Verarbeiten und Speichern von Bildern und benötigt nicht viel Zeit, um das Endergebnis anzuzeigen.

Bildqualität

Rückfahrkamera

Der primäre 12-Megapixel-Sony-Sensor des Poco F1 leistet hervorragende Arbeit bei der Erfassung von Details in Aufnahmen. Der Sensor wurde vom Mi 8 ausgeliehen und beide Telefone liefern nahezu identische Bilder in Bezug auf Bildqualität und Farbwiedergabe.

Bei eingeschränkter Beleuchtung bemüht sich der Sensor zwar ein wenig um die Schärfe der Bilder, liefert aber dennoch klare Aufnahmen ohne nennenswerten Qualitätsverlust.

Der sekundäre 5-Megapixel-Sensor von Samsung wird für Porträtaufnahmen oder den Bokeh-Modus verwendet - wie er üblicherweise vermarktet wird. Dieser Sensor erkennt auch Kanten recht gut und hebt Flächen oder Objekte im Vordergrund hervor. Die einzige Beschwerde, die ich mit der Kamera habe, ist, dass es gibt Keine sichtbare Option zum Anpassen der Intensität der Hintergrundunschärfe. Der Sensor dient auch als Teleobjektiv mit 2-fachem Zoom.

Vordere Kamera

Poco F1 wird mit einem 20-Megapixel-Shooter auf der Vorderseite geliefert, der - wie in den technischen Daten angegeben - auch mit der Selfie-Kamera des Mi 8 identisch zu sein scheint. Der Sensor erfasst einige großartige und gut beleuchtete Aufnahmen.

Der integrierte AI-Verschönerungsmodus verbessert auch die Bildqualität, indem er Ihre Haut glättet, ohne die Farben zu verlieren.

Die Frontkamera verfügt auch über einen Porträtmodus, der unserer Erfahrung nach sehr gut funktioniert. Es gab einige Probleme bei der Kantenerkennung, aber das gilt nicht nur für den Poco F1.

KI für bessere Bilder

Wie die meisten Mitbewerber verfügt der Poco F1 über einen KI-Modus, der darauf abzielt, die Bildqualität automatisch zu verbessern und Szenen zu erkennen.

In seiner aktuellen Form kann der Algorithmus bis zu 25 verschiedene Szenen identifizieren, aber Xiaomi hat uns versichert, dass die Funktion durch zusätzliche Szenen und bessere Anpassungseinstellungen weiter optimiert wird.

Ohne KI
Mit KI

Derzeit kann die KI der Farbe einen Schlag verleihen, den Kontrast erhöhen und die Lichtverhältnisse leicht verbessern. Inwieweit dies möglich ist, variiert je nach Szene. Die KI erkennt auch, wenn Sie das Gesicht einer Person erfassen, und passt die Ausgabe automatisch an, um die richtige Aufnahme zu erzielen.

Die KI erkennt auch, wenn das Motiv von hinten beleuchtet ist, und spielt mit dem HDR, um entweder das Gesicht zu beleuchten oder eine Silhouette zu erstellen, ohne den Hintergrund zu überbelichten. Wenn die Hintergrundbeleuchtung jedoch nicht so stark ist, ist der Effekt nicht sehr ausgeprägt.

Poco F1-Kamera zum Anfassen: Spannende Funktionen mit beachtlichen Ergebnissen

Aufgrund der begrenzten Zeit, die ich mit dem Poco F1 verbracht habe, kann ich sagen, dass er in Bezug auf Kamera beeindruckend gut abschneidet und sich die Konkurrenten bedroht fühlen sollten. Wir werden Ihnen auch einen eingehenden Vergleich mit anderen Geräten anbieten, die mit dem Poco F1 konkurrieren.

Was denkst du über die Kamera des Poco F1? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.