Poco X2 startet als Rebranded-Version von Redmi K30; Preis ab Rs. 15.999

526
Daniel Benson

Nur ein paar Wochen nachdem Poco angekündigt hatte, unabhängig von Xiaomi zu arbeiten, hat das Unternehmen heute sein neues Smartphone in Indien eingeführt. Es ist das zweite Gerät, das unter der Marke Poco auf den Markt kommt, aber nicht der Nachfolger von Poco F1, auf den wir uns alle sehr gefreut hatten. Poco X2 ist ein Mittelklasse-Angebot mit einem Snapdragon 730G-Chipsatz, einem 120-Hz-Display und einem Quad-Kamera-Setup.

Poco X2: Technische Daten und Funktionen

In den Tagen vor dem Start bestätigten Poco X2-Teaser, dass dies der Fall sein wird Einführung in Indien als umbenanntes Redmi K30 4G und nun, das ist in der Tat wahr. Poco X2 ist das gleiche Gerät, wie Sie im hier angehängten Bild sehen können. Es hat ein Glassandwich-Design mit Gorilla Glass 5-Schutz vorne und hinten.

Wie ich bereits im Dezember letzten Jahres schrieb, erwartete ich, dass sich die mattierte Rückseite des Redmi K30 (mit einem kreisförmig glänzenden Kamera-Setup) ähnlich wie das iPhone 11 Pro anfühlt. Aber nachdem ich den Poco X2 ein paar Tage lang benutzt habe, kann ich sagen, dass dies nicht der Fall ist. Das Die Rückseite hat kein Premium-Gefühl dazu. Stattdessen fühlt es sich im Vergleich eher wie das glasstic zurück des Galaxy A50 an und das Gefühl in der Hand ist auch nicht so toll, also male mich unbeeindruckt.

Der Poco X2 lenkt unsere Aufmerksamkeit nach vorne und verfügt über einen großen 6,67-Zoll-Full-HD + IPS-LCD-Panel mit einem Punch-Hole-Design mit zwei Kameras. Das Highlight dieser Anzeige ist das höhere Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und MIUI sowie seine Animationen fühlten sich in meiner kurzen Verwendung glatt an. Es bietet ein Seitenverhältnis von 20: 9, ein Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis von 91% und eine Auflösung von 1080 x 2400 Pixel.

Unter der Haube wird Poco X2 vom Gaming-Center angetrieben Snapdragon 730G Chipsatz, die im Vergleich zum Redmi K20 aus dem letzten Jahr eine leicht übertaktete GPU enthält. Das war gekoppelt mit bis zu 8 GB RAM und 256 GB Speicher, die über den Hybrid-Dual-SIM-Steckplatz erweitert werden kann. Die Flüssigkeitskühltechnologie (Kupferrohr), die wir bei Poco F1 gesehen haben, ist auch an Bord der Poco X2 vorhanden.

Es läuft MIUI 11 basierend auf Android 10 Out-of-the-Box. Diesmal gibt es kein MIUI für POCO Custom Skin außer Ihnen Installieren Sie den POCO Launcher vorweg. Das von Poco berücksichtigte Benutzer-Feedback zur Unterstützung von VoWiFi Out-of-the-Box und Kernel-Quellen ist heute live auf Github.

In der Kameraabteilung können Sie sehen, dass Poco X2 über ein vertikales Quad-Kamera-Setup mit einem verfügt 64MP (f / 1.79) Sony IMX686-Hauptkamera. Es ist mit einem 8MP (1: 2,2) Ultraweitwinkelobjektiv mit einem 120-Grad-Sichtfeld, einem 2MP (1: 2,4) Makroobjektiv und einem 2MP Tiefensensor gekoppelt. Dies ist das gleiche Kameramodul wie das Redmi K30 und übertrifft das Teleobjektiv, das wir bei seinem Vorgänger, dem Redmi K20, finden.

Was die Selfie-Kamera betrifft, das Loch packt a 20MP (f / 2.2) Primärkamera und einen 2MP (f / 2.4) Tiefensensor mit einem breiten 83-Grad-Sichtfeld. Ich wette, Sie müssen dies bereits gelesen haben, aber hier gibt es zwei separate Löcher anstelle von einem, von denen ich kein Fan bin. Mit diesem Kamera-Setup können Sie bessere Porträtbilder aufnehmen.

Dank Softwareoptimierungen ist die Kamera-App auf dem Poco X2 unterstützt die RAW-Bilderfassung, Zeitlupen-Videoaufnahme mit 960 Bildern pro Sekunde und VLOG-Modus. Letzteres bietet Ihnen eine Vielzahl von Voreinstellungen (Übergänge und Effekte), mit denen Sie Ihren Vlogs einige Pizzen hinzufügen können.

Der Poco X2 ist außerdem mit einem 4500-mAh-Akku ausgestattet Sie erhalten ein 27W Schnellladegerät In der Box. Sie können die ersten Eindrücke des Poco X2 auf YouTube hier ansehen, um mehr zu erfahren:

Preis und Verfügbarkeit

Poco X2 war Preis ab Rs. 15.999 für die 6 GB + 64 GB Basisvariante. Sie müssen jedoch 16.999 Rs für die Variante mit 6 GB + 128 GB und 19.999 Rs für die Variante mit 8 GB + 256 GB bezahlen.

Der Poco X2 wird in drei attraktiven Farben erhältlich sein, nämlich Atlantis Blue, Matrix Purple und Phoenix Red. Es wird ab dem 11. Februar exklusiv auf Flipkart zum Verkauf angeboten.

Poco X2 tritt direkt gegen Realme X2 an, aber Ihre Entscheidung hängt von einer einfachen Sache ab: Sie wünschen sich einen 120-Hz-LCD-Bildschirm oder einen 60-Hz-AMOLED-Bildschirm? Die restlichen Spezifikationen sind fast identisch. Treffen Sie also Ihre Wahl. Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.