Twitter führt die Funktion Thread fortsetzen ein, um alte Tweets zu verknüpfen

2346
Jayson Fisher

Twitter hat eine neue Funktion eingeführt, mit der Sie neue Tweets problemlos mit älteren Tweets verknüpfen können. Mit dieser Funktion, die als "Thread fortsetzen" bezeichnet wird, können Sie Ihren alten Tweets nahtlos weitere Informationen oder Kontexte hinzufügen.

Die Funktion ist auf einfache Weise implementiert. Wann immer Sie daran interessiert sind, einem alten Tweet ein Update hinzuzufügen, müssen Sie nur noch etwas tun Verfassen Sie den Tweet, ziehen Sie den Tweet herunter und tippen Sie auf die horizontalen drei Punkte um die alten Tweets anzusehen. Wählen Sie aus der Liste aller Ihrer alten Tweets, die jetzt angezeigt werden, den entsprechenden alten Tweet aus, und Sie sind fertig. Der ausgewählte Tweet wird mit Ihrem neuen Tweet verknüpft.

Alternativ können Sie einfach auf die Schaltfläche "Thread fortsetzen" tippen, um einen Link zu Ihrem vorherigen Tweet zu erstellen. Schauen Sie sich zum besseren Verständnis das folgende GIF an.

Jetzt können Sie einen Tweet, den Sie bereits getwittert haben, schneller hinzufügen! pic.twitter.com/j3ktAN6t5o

- Twitter (@Twitter) 19. Februar 2020

Wenn Sie Twitter verwendet haben, ist Ihnen möglicherweise bereits bewusst, dass Sie bereits Threads erstellen können, wenn Sie eine Reihe von Tweets erstellen. Mit dieser Funktion wurde der Umfang der Verknüpfung von Tweets erweitert und ist nicht mehr zeitabhängig.

Es ist erwähnenswert, dass Twitter bereits seit einiger Zeit an dieser Funktion arbeitet. Insbesondere die beliebte App-Reverse-Ingenieurin Jane Manchun Wong hat bereits im vergangenen September festgestellt, dass diese Funktion auf der Plattform vorhanden ist.

Twitter hat damit begonnen, die Funktion jetzt für Benutzer bereitzustellen. Es kann jedoch eine Weile dauern, bis Sie Ihr Gerät erreichen. Die Funktion "Thread fortsetzen" ist zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels auf meinem Telefon nicht aktiv. Haben Sie die Funktion auf Ihrem Gerät erhalten? Sag es uns in den Kommentaren.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.