Warum sind Smart-TVs immer noch eine Neuheit?

2398
Daniel Benson
Warum sind Smart-TVs immer noch eine Neuheit?

Viele Technologien kommen uns immer wieder in den Weg und jede verspricht uns, unser Leben zu revolutionieren. Ein solches Versprechen ist ein Smart Television; Ein mit dem Internet verbundenes Fernsehgerät, das über verschiedene Anwendungen mehrere Aufgaben ähnlich einem Smartphone ausführen kann. Obwohl den mit dem Internet verbundenen Fernsehgeräten unterschiedliche Namen gegeben werden, wie z. B. Smart TV, Connected TV und Hybrid TV, waren die meisten von ihnen nur reine Marketing-Gimmicks. Diese Fernseher stellen über ein Wi-Fi-Netzwerk oder einen Ethernet-Anschluss eine Verbindung zum Internet her, sodass sie Online-Medien wie Videos über YouTube oder Musik über Online-Radiosender mit integrierten Anwendungen streamen können. Bei den meisten dieser Fernseher handelt es sich um Web 2.0-Beschwerden, die das Surfen im Internet sowie die Verwendung von Web-Apps unterstützen und sich irgendwo zwischen einem normalen Fernseher und einem Media Center-PC befinden.

Diese Fernseher werden wie heiße Kuchen auf dem Markt verkauft. Laut dem vierteljährlichen Smart-TV-Versand- und Prognosebericht von NPD Display Search waren 2012 fast 27% der weltweit verkauften Fernseher Smart-TVs. Aber sind sie den Preis wirklich wert und nutzen die Leute diese Funktionen? Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was wirklich auf dem Markt passiert.

Sind Smart-TVs wirklich so nützlich wie beworben??

Nach dem Kampf um die Vormachtstellung des Bildschirms und die Multimedia-Leistung versuchen die Fernsehhersteller, den Fokus eines Verbrauchers auf die „Zukunft“ zu lenken, indem sie ihn in seinen Fernsehgeräten von der Internetverbindung abhängig machen. Mal sehen, ob diese beworbenen Funktionen wirklich hilfreich sind und einen Vorteil gegenüber anderen Smart-Geräten bieten, die Sie bereits besitzen, wie z. B. PCs, Smartphones und Tablets.

Einige Player wie Samsung und Toshiba bauen intelligente Fernsehplattformen mit proprietären Technologien und Benutzeroberflächen, während einige Marken wie Logitech und Sony Open-Source-Google-TV-Plattformen verwenden. Sie experimentieren so viel wie möglich, um Ihren Fernsehbildschirm zu einem intelligenten Ort zu machen. Es gibt viele Geräte, um das zu tun; Set-Top-Boxen, DVRs, Mediaplayer, Blu-ray-Player und sogar Spielekonsolen. Microsoft und Sony verwenden Xbox 360- und PS3-Spielekonsolen als Unterhaltungszentrum, mit dem Menschen jedes ihrer dummen Fernsehgeräte in intelligente verwandeln können. Fast alle LCD- und LED-Samsung-Fernseher in Indien sind gut in ihre Smartphones und Tablets integriert.

Smart-TVs bieten einen vollständigen Webbrowser, der den Web 2.0-Standards entspricht, damit Sie im Internet surfen und vollständige Websites ähnlich wie PCs rendern können. Sie können verschiedene vorinstallierte Anwendungen und Spiele verwenden oder neue über einen integrierten Anwendungsspeicher installieren. Es ist jedoch nicht alles Spiel, da es auch verwendet werden kann, um Kindern mithilfe von Lern-Apps die Grundlagen durch interaktive Medien und interessante Spiele beizubringen. Es kann auch zusätzliche Funktionen bieten, z. B. interessante Informationen hinter den Kulissen über aktuelle oder kommende Fernsehinhalte wie Bewertungen und Rezensionen. Es hilft dabei, Inhalte noch ansprechender zu gestalten. Menschen können den Inhalt, den sie sehen, mit ihren Freunden über soziale Medien teilen. Diese Funktionen sind jedoch bereits auf anderen Smart-Geräten wie Tablets, PCs und Smartphones über Anwendungen wie YouTube, HBO Go und andere verfügbar. Bietet Smart-TV einen so hohen Wert als Ihre anderen Smart-Geräte? Es liegt an Ihnen, zu entscheiden.

Die Internet- und Technologieriesen Apple, Microsoft, Google und Sony bemühen sich, durch ein komplettes Ökosystem von Hardware-, Software- und Medienbibliotheksgeschäften einen Platz in Ihrem Wohnzimmer zu gewinnen und zu monopolisieren.

Fallen Verbraucher auf Smart-TVs herein??

Smart-TVs sind noch weit davon entfernt, global zu werden. Dies kann nur geschehen, wenn die IPTV- und Full HD-Kanäle weit verbreitet und weitgehend zugänglich sind. Auch in der Benutzeroberfläche und der Fernbedienung für intelligente Fernseher muss noch viel mehr Arbeit und Verbesserung geleistet werden. Es wird gemunkelt, dass Apple möglicherweise eigene Fernseher auf den Markt bringt, und laut Walter Isaacson sagte Jobs zu ihm „Es wird die einfachste Benutzeroberfläche haben, die man sich vorstellen kann. Ich habe es endlich geknackt. “

Es wird auch gesagt, dass die soziale Integration in das intelligente Fernsehen mehr schadet als nützt. Ethan Rasiel, Sprecher von Samsung Electronics America, erklärt: „Soziale Apps sind interessant, aber da die Verwendung dieser Apps das TV-Erlebnis effektiv unterbricht - ein großes Problem, wenn mehr als eine Person fernsieht -, werden sich die meisten Verbraucher an eine Präferenz halten zum Streamen von Video-Apps auf dem Fernseher. Zumindest für den Moment. “

SIEHE AUCH: Was ist in einem Namen? Der Wahnsinn in der Smartphone-Nomenklatur

Darüber hinaus ist in Entwicklungsländern wie Indien die Internetdurchdringung sehr gering und die durchschnittliche Breitbandgeschwindigkeit nicht schnell genug, um hochauflösende Videos zu streamen. Außerdem sind die meisten Menschen über mobile Datenverbindungen mit niedriger Geschwindigkeit mit dem Internet verbunden, was die dringend benötigte Logik hinter Smart-TV-Käufern liefert, die ihre Fernsehgeräte nicht mit dem Internet verbinden.

Selbst nach starkem Marketing hat sich Smart TV nicht von einer Neuheit zu einer Mainstream-Funktion entwickelt, die dem NPD Display Search-Bericht widersprechen würde. In der Realität sehen die Verbraucher die Funktion des Smart-TV in ihrer Wahl nur als zusätzlichen Vorteil. Es ist bekannt, dass Smart-TVs nur einen geringfügig höheren Preis haben als nicht-Smart-Fernseher. Dies veranlasst den Verbraucher, etwas mehr für das Gefühl auszugeben, „zukunftssicher“ zu sein. Studien und Umfragen zeigen jedoch weiterhin, dass maximal intelligente Fernseher nach dem Verkauf nie mehr mit dem Internet verbunden sind. Vielleicht sind Sie nicht von den positiven Aspekten der Verwendung eines Smart-TVs überzeugt. Der nächste Fernseher, den Sie kaufen, ist bereits "Smart"..

Autor Bio: Dieser Beitrag wurde von Ashwin Sreekumar Nair verfasst, er arbeitet mit MySmartPrice.com zusammen.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.