Microsoft reduziert seine Umsatzprognose aufgrund von Coronavirus

1374
Matthew Washington

Microsoft hat angekündigt, aufgrund des Ausbruchs von Coronavirus die für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2020 prognostizierten Gewinne im Segment Personal Computing (Verkauf von Windows-Lizenzen und Surface-Geräten) nicht zu erreichen. Andere Unternehmensbereiche sind wahrscheinlich nicht betroffen.

"Obwohl wir eine starke Windows-Nachfrage sehen, die unseren Erwartungen entspricht, kehrt die Lieferkette langsamer zum normalen Betrieb zurück als zum Zeitpunkt unseres Ergebnisaufrufs für das zweite Quartal erwartet.", liest die Pressemitteilung. "Infolgedessen erwarten wir für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2020 nicht, dass wir unsere Prognosen für das Segment" Mehr Personal Computing "erfüllen, da Windows OEM und Surface stärker als bisher erwartet betroffen sind."

Insbesondere hat der Redmond-Riese im letzten Monat für das zweite Quartal des Geschäftsjahres vierteljährliche Umsatzprognosen für sein Personal-Computing-Segment zwischen 10,75 und 11,15 Milliarden US-Dollar veröffentlicht. Das Unternehmen erzielte einen Umsatz von 36,9 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 11,6 US-Dollar.

Microsoft hat verschiedene vorbeugende Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit und Gesundheit seiner Mitarbeiter zu gewährleisten. Das Unternehmen sagte, dass es eng mit den globalen Gesundheitsbehörden zusammenarbeitet, um Spenden und Hilfsmaßnahmen bereitzustellen.

Falls Sie sich fragen, Microsoft ist nicht das einzige große Technologieunternehmen, das von Coronavirus betroffen ist. Letzte Woche gab Apple eine ähnliche Ankündigung bekannt, dass die Umsatzprognose verfehlt werden würde, da die Nachfrage nach seinen Produkten in China beeinträchtigt wurde.

Laut den Daten der interaktiven Karte, die von Forschern des Zentrums für Systemwissenschaft und -technik der Johns Hopkins University entwickelt wurde, gibt es über 82.164 bestätigte Fälle von Coronavirus, die bisher zu 2.801 Todesfällen führten.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.